Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Storchenfest in Obernfeld am 22. Juli
Die Region Gieboldehausen Storchenfest in Obernfeld am 22. Juli
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 20.07.2018
Storchenfest in Obernfeld.
Storchenfest in Obernfeld. Quelle: Soeren Kracht
Anzeige
Obernfeld

„Wir haben drei Jungstörche, die am 15. Juni beringt worden sind“, berichtet Ehbrecht. Trotz der Trockenheit bei der Aufzucht haben sich die Tiere nach seinen Worten „sehr gut entwickelt“. Dies lasse den Rückschluss zu, dass die Umgebung geeignet dafür sei, dass sich die Störche wohl fühlen.

Dies gelte für das gesamte Eichsfeld. „Die Population nimmt gleichbleibend zu“, berichtet Ehbrecht und spricht von jährlich zehn bis 15 Prozent Zuwachs.

Während der vergangenen Jahre habe es stets zwischen zwei und vier Jungstörche in Obernfeld gegeben. Einer der Störche, der im vorletzten Jahr in Obernfeld beringt worden sei, sei erst kürzlich in Stadtoldendorf abgelesen worden. Während des Festes wolle er die Besucher unter anderem darüber informieren, wo die Jungstörche der vergangenen Jahre bereits überall gesichtet worden sind.

Beringter Altstorch kehrt nach Obernfeld zurück

„Vor zwei Jahren hatten wir das Glück, dass die jungen Störche am Tag des Festes zum ersten Mal flügge geworden sind und abgehoben haben“, berichtet Ehbrecht. Einer der beringten Altstörche, die in diesem Jahr in den Hahlewiesen seien, habe sich auch im vergangenen Jahr dort aufgehalten. „Wir gehen davon aus, dass es das Storchenpaar vom letzten Jahr ist“, erklärte der Festorganisator. Das Obernfelder Storchenfest habe sich aus einer Gute-Laune-Idee heraus entwickelt. Da Ehbrecht als Jäger gleichzeitig Naturschützer sei, habe er sich sehr gerne dafür engagiert und es privat unterstützt. Schließlich werde mit dem Fest die Bevölkerung über das Thema Storchenschutz informiert.

Feldrundfahrten mit Planwagen gehören zum Programm

Besucher können zu Feldrundfahrten mit einem Planwagen starten, heißt es in einer Ankündigung der Organisatoren. Flagge zeigen werde auch das Infomobil der Jägerschaft Duderstadt, das den Betrachtern viele Eindrücke von der heimischen Tierwelt vermittele. Das Fest soll wie in den Vorjahren wieder einen familienfreundlichen Charakter haben, so das Konzept von Ehbrecht. Für junge Besucher werde eine Hüpfburg aufgebaut. Außerdem könnten sich Mädchen und Jungen schminken lassen.

Das Interesse an dem Fest nehme von Jahr zu Jahr zu, schildert Ehbrecht seine Erfahrungen, 2017 seien mehr als 400 Besucher gekommen. Zum Programm gehören auch mehrere kulinarische Angebote. Der Reinerlös soll der Jugend in Obernfeld zugutekommen.

Von Axel Artmann