Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Referat zum Thema Straßenausbaubeiträge
Die Region Gieboldehausen Referat zum Thema Straßenausbaubeiträge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 09.10.2019
Bundesweites Diskussionsthema sind die Beiträge für den Straßenausbau – hier ein Symbolfoto. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Gieboldehausen

„Straße saniert –Bürger ruiniert“. Geht es nach dem Willen der Freien Wähler und der Unabhängigen Wähler der Samtgemeinde Gieboldehausen, gehören die Straßenausbaubeiträge abgeschafft. „Rote Karte gegen die Strabs“lautet denn auch das Motto einer Veranstaltung am Donnerstag, 10. Oktober, um 19 Uhr im Restaurant Amtsrichter in Gieboldehausen. Dabei wird sich Arnold Hansen, Landesvorsitzender der Freien Wähler Niedersachsen“ über das Thema Straßenausbaubeiträge referieren und Möglichkeiten zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge aufzeigen, heißt es in der Ankündigung.

„In allen Kommunen treten bei Straßensanierungen extreme Härtefälle auf. Existenzen werden zerstört. Häuser und Eigentum von Senioren oder jungen Familien stehen auf der Kippe. Müssen gar verkauft werden. Das ist unerträglich und nicht mehr zeitgemäß“, betont Theodor Sommer, Ratsherr der Unabhängigen Wähler im Stamtgemeinderat Gieboldehausen. „Da wir bereits viele Erfolge bei Kommunen haben, zeigen wir wie es auf freiwilliger Basis auch in Niedersachsen möglich ist“, wirbt er für die Veranstaltung. Und der Vorsitzende der Freien Wähler Gemeinsam für Gieboldehausen, Hubert Hackenfort, hält es „insbesondere zur Beurteilung des grundlegenden Lösungsansatzes einer Abschaffung der Beiträge“ für wichtig, „die konkreten ‚Haken und Ösen‘ kennen zu lernen und Möglichkeiten diskutieren zu können“.

Von Britta Eichner-Ramm

Die Mitglieder der Geschichtswerkstatt Bilshausen haben am Dienstag ein Ortsfamilienbuch für Bilshausen vorgestellt. Autor Leo Engelhardt aus Nordhorn hat dafür die Bilshäuser Kirchenbücher ausgewertet.

10.10.2019

19 Mitglieder des Internationalen Ohiki-Clubs haben sich in Krebeck zur „traditionellen Jungtierbesprechung“ getroffen. Sie reisten aus „dem gesamten Bundesgebiet“ an. Im Gepäck: 30 japanische Hühner.

03.10.2019

Halter und Freunde gefiederter „Haustiere“ besuchen am Wochenende, 12. und 13 Oktober, in Gieboldehausen „die größte Vogelschau in Deutschland auf Landesebene“. Veranstalter ist die Vereinigung für Artenschutz.

02.10.2019