Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Werner und Preitz sind Königspaar in Rollshausen
Die Region Gieboldehausen Werner und Preitz sind Königspaar in Rollshausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 16.05.2018
Die Sieger beim Schützenfest in Rollshausen. Quelle: Tina Hey
Anzeige
Rollshausen

„Zum ersten Mal haben wir in diesem Jahr befreundete Gastvereine aus Gieboldehausen, Seulingen und Obernfeld eingeladen“, sagt Hauptmann Matthias Wagner. Bereits am vergangenen Sonntag gingen die Schützenfesttätigkeiten mit dem Übungsschießen und dem Goldene-Schnur-Wettbewerb los.

Das lange Festwochenende begann dann am Himmelfahrtstag mit dem traditionellen Wecken der Vereinsmitglieder. Begleitet vom Spielmannszug Gieboldehausen ging es über Obernfeld, Germershausen nach Rollshausen: „Die Mitglieder wurden – auf gut deutsch gesagt – schön eingenordet“, sagte Wagner. Es folgte die Heilige Messe in Sankt Margaretha.

Adolf-Jass-Pokal für Neulinge

Sowohl am Donnerstag als auch am Freitag wurde das Lichtpunktgewehr-Schießen für Kinder bis zwölf Jahre, das Luftdruckgewehr-Schießen bis 18 Jahre sowie das Königs- und Volksschießen abgehalten. Die Erwachsenen schossen mit Kleinkalibern auf eine 50 Meter entfernte Zielscheibe. Zudem schossen viele Nichtmitglieder um den Adolf-Jass-Pokal, der laut Martin Boetzel, Luftpistolenkönig und Schießsportleiter des rund 120 Mitglieder zählenden Rollshäuser Schützenvereins, etwas Besonderes ist: „Der Pokal wird von der Frau eines verstorbenen Ehrenmitglieds gestiftet und ist für die, die nicht schießen können.“ 19 Ring müssten Teilnehmer möglichst genau treffen, um eine Chance auf den Sieg zu haben. Zusätzlich zum Pokal erhalte der Sieger 100 Euro. „Ein Anreiz für viele Personen aus Rollshausen und Gieboldehausen auf den Pokal zu schießen“, sagt Wagner. Bis jetzt sei das Preisgeld aber immer der Jugendarbeit des Vereins gespendet worden.

Quelle: Tina Hey

Die Teilnehmerzahl lag bei rund 50 Schützen und sei laut Boetzel im Vergleich zu vergangen Jahren gleich geblieben. Herausgestochen mit seiner Leistung habe in diesem Jahr Schützenkönig Werner. „30 von 30 Ring zu treffen, das ist schon eine Hausnummer und passiert eher selten.“ Die einzelnen Ringe auf der Zielscheibe sind beispielsweise mit sechs oder sieben Ring (Punkten) beschriftet und werden am Ende addiert.

Frühstück am Sonntag

Die Feierlichkeiten endeten am Sonntag mit einem gemeinsamen Frühstück und der Übergabe der Siegerscheiben. Dafür brachten die Mitglieder des Schützenvereins die Pokale und Ehrungen, wieder in Begleitung des Spielmannszug Gieboldehausen, zu den Häusern der Sieger.

Quelle: Tina Hey

Außer Werner und Preitz gehören zum Kreis der Gewinner: Lichtpunktkönigin Julye Schmitt, Jugendkönigin Leonie Gottsknecht, Silberkönigin Ann-Kristin Preitz, Seniorenkönigin und Mutter der Schützenkönigin und Junggesellenkönigin Katharina Preitz, Silberkönig Markus Böhme, Seniorenkönig Siegfried-Kurt Menzel, Luftpistolenkönig Martin Boetzel, Ratskönig Markus Schneegans und Volkskönig Marius Deppe aus Breitenberg.

Weitere Gewinner

Den Wettbewerb um die Goldene Schnur, bei dem das beste Schießergebnis mit drei Schüssen Kleinkaliber den Sieg bedeutete, gewannen Stefanie Kopp (Damen), Sebastian Otto (Herren) und Leonie Gottsknecht (Jugend). Beim Pokalschießen um den Titel Festkönig Lichtpunkt siegte Rosalie Gottsknecht, Festkönig Jugend Jason Wagner, Festkönig Michael Fiedler, König der Könige Ulrich Adler und Königin der Königinnen Ann-Kristin Preitz. Den Adolf-Jass-Pokal gewann Adolf Bode und das Pokalschießen der Vereine innerhalb der Gemeinde die erste Gruppe der Feuerwehr Rollshausen sowie die erste Gruppe des Freundschaftvereins Gieboldehausen.

Von Madita Eggers

Helfer der Verteilstelle Gieboldehausen der Osteroder Tafel, Kunden und weitere Unterstützer haben den Friedhof der evangelischen Kirchengemeinde auf Vordermann gebracht. Es war ein „Dankeschön-Einsatz“, weil die Tafel das Regenbogenhaus kostenfrei nutzen kann.

14.05.2018

Die Grundschule Krebeck/Bodensee gehört ab Schuljahresende der Vergangenheit an. Die Eltern der Schüler, die im kommenden Schuljahr als Übergangsregelung ihre Schulzeit in Krebeck hätten beenden können, haben entschieden, dass ihre Kinder zur nach Bilshausen wechseln.

14.05.2018

Das Tafel-Team Gieboldehausen lädt alle Tafel-Kunden, Helfer und spontane fleißige Hände am Freitag, 11. Mai, ab 15 Uhr zum Dankeschön-Einsatz auf den evangelischen Friedhof in Gieboldehausen, Schulstraße ein. Boden- und Wegearbeiten sowie Verschönerungen sollen ausgeführt werden.

10.05.2018