Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Wollbrandshausen Pferdewallfahrt auf dem Höherberg
Die Region Gieboldehausen Wollbrandshausen Pferdewallfahrt auf dem Höherberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 29.09.2019
Segnung der Pferde - aber auch anderer Vierbeiner. Quelle: Peter Krüger-Lenz
Anzeige
Wollbrandshausen

Matthias Kaminski, Pfarrer der Gemeinde St. Laurentius der Orte Bodensee, Gieboldehausen und Wollbrandshausen hatte sich am Rand der abgesperrten kurzen Strecke aufgestellt, dem roten Teppich der Pferde, Reiter, Kutschenfahrer, Hunde, Herrchen und Frauchen. Auch zwei Alpakas und mindestens ein Kuscheltier liefen mit in der Reihe der zu Segnenden. Kaminski besprengte sie alle fröhlich mit Weihwasser, immer beobachtet von einem Kamerateam des NDR.

Lange Tradition

Vorher hatte der Pfarrer das Wallfahrtsamt am Freialter an der Wallfahrtskapelle zu den Vierzehn Heiligen Nothelfern zelebriert. Er wies darauf hin, dass die Pferdesegnung eine lange Tradition habe. Tiere seien auch Geschöpfe der Kirche. Die Segnung sollen die Pferde und ihre Reiter vor Unfall und Gefahren bewahren. Auch sollen sie vor Krankheit bewahrt bleiben.

Von Peter Krüger-Lenz

Seitdem Max Jünemann 2017 eine Südamerika-Rundreise gemacht hat, hat er eine Idee mit sich herumgetragen, die inzwischen ausgezeichnet wurde. Der Wollbrandshäuser Student gewann den Sonderpreis „Social Entrepreneurship“ des Thüringer Gründungsideen-Wettbewerb mit seinem Projekt „Caretake“.

30.03.2019

Die Aufnahme Mariens in den Himmel feiert die Gieboldehäuser Pfarrgemeinde St. Laurentius am Mittwoch, 15. August. Beginn der liturgische Feier ist um 19.30 Uhr am Außenaltar an der Wallfahrtskapelle.

14.08.2018
Wollbrandshausen Theaterpremiere in Wollbrandshausen - „Ein Hoch auf die Moral“

„Maskenball am Campingplatz“ heißt die Komödie von Beate Irmisch, welche die Theatergruppe des Männergesangvereins (MGV) Wollbrandshausen zu verschiedenen Terminen im Dorfgemeinschaftshaus in Wollbrandshausen auf die Bühne bringt. Die Premiere am zweiten Weihnachtstag war bis auf den letzten Platz ausverkauft.

27.12.2017