Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Ein klimabeständiger Wald für Reinhausen
Die Region Gleichen Ein klimabeständiger Wald für Reinhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 15.11.2019
Für den Klimawandel gewappnet: Traubeneichen werden den klimabeständigen Wald prägen. Quelle: dpa
Anzeige
Reinhausen

Rund sechs Hektar Ackerfläche wollen die Niedersächsischen Landesforsten mit einem neuen, an den Klimawandel angepassten Laubwald aufforsten. Insgesamt 17 verschiedene Baum- und Straucharten wollen die Mitarbeiter des Forstamts Reinhausen um Johannes Thiery pflanzen.

Der Klimawandel wird zunehmend zum Problem für die Wälder in der Region. Durch die trockenen Sommer haben immer mehr Bäume zu wenig Wasser zur Verfügung und sterben ab. Gleichzeitig fallen Waldflächen Baumaßnahmen zum Opfer. Zum Ausgleich sollen neue Wälder entstehen, die trockene Witterung und Hitze besser vertragen – so bei Groß Lengden.

„Wir haben unterschiedliche Baumarten ausgewählt, die auch bei wärmeren und trockeneren Verhältnissen gut gedeihen können“, sagt Thiery. Neben Stil- und Traubeneichen sollten auch seltene Arten wie Elsbeeren, Wildobst und verschiedene Ahornarten angepflanzt werden – insgesamt über 35000 Pflanzen.

Junge Klimaschützer helfen bei der Aufforstung

Das Forstamt erhält dabei Unterstützung: Die Ortsgruppe von Plant-for-the-Planet will in Kooperation mit dem Regionalen Umweltzentrum (RUZ) des Forstamtes bei der Aufforstung mithelfen. Die ersten Bäume werden am Sonntag, 17. November, mit der Göttinger Gruppe von Plant-for-the-Planet gepflanzt.

Die 18. Pflanzaktion der Gruppe ist Teil der weltweiten 1 Billionen-Bäume-Kampagne. Die Neupflanzungen sollen die Auswirkungen des Klimawandels abschwächen. Die Ortsgruppe engagiert sich seit 2010 für den Umbau der Wälder zu einem klimabeständigen Mischwald.

Mehr zum Thema:

Klimawandel lässt Bestattungsbäume im Friedwald absterben

Zukunft des Osteröder Stadtwalds ungewiss

In Göttingen wird der Stadtwald naturnah bewirtschaftet

Von Tammo Kohlwes

Hans-Henning Vater, Stefan Adelmann, Eilika und Bernhard Wünsch geben am 23. und 24. November in Reinhausen und Großalmerode ein Doppelkonzert: Die „Winterreise“ von Franz Schubert. Beginn ist um 17 Uhr.

13.11.2019

Soll das Dorfgemeinschaftshaus Reinhausen nur energetisch saniert oder auch umgebaut werden? Das soll zunächst in Gesprächen zwischen Ortsrat, Architekt und der Gemeinde Gleichen sondiert werden.

13.11.2019
Ortsräte und Ausschuss - In Gleichen steigen die Friedhofsgebühren

Die Friedhofsgebühren in der Gemeinde Gleichen sollen steigen. Die Gemeindeverwaltung informierte am Montagabend die betroffenen Ortsräte – die sich als sehr skeptisch erwiesen.

12.11.2019