Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Kultusminister Tonne lobt RUZ Reinhausen und sichert Lehrerstunden zu
Die Region Gleichen Kultusminister Tonne lobt RUZ Reinhausen und sichert Lehrerstunden zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 03.05.2019
Besuch im RUZ: Grant Henning Tonne mit Bienenexperte Jürgen Schumann. Quelle: Foto: R
Reinhausen

Die Zukunft des Regionalen Umweltbilungszentrums (Ruz) auf der Landesdomäne Reinhausen scheint gesichert. Verkaufspläne für die Domäne sind vom Tisch. Kommende Woche will das Landwirtschaftsministerium Pläne vorstellen, die das Bildungszentrum auf lange Sicht absichern. Und mit Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hat das Ruz einen weiteren Fürsprecher.

„Sehr wichtige Arbeit“

Am Donnerstag hatte Tonne die Einrichtung besucht und anschließend ausdrücklich gelobt. Er habe sich von der sehr wichtigen Arbeit im Ruz überzeugt, heißt es in einer Stellungnahme. Seitens des Kultusministeriums seien daher keine Veränderungen vorgesehen. Die im Ruz tätigen Lehrer würden auch in Zukunft sogenannte Anrechnungsstunden für ihre pädagogische Arbeit am Ruz erhalten – und zwar in gleicher Höhe wie bisher. Das heißt auch: Zusätzliche Stunden, wie vom Ruz-Team erhofft, wird es nicht geben. Das Kultusministerium ist für die pädagogische Arbeit verantwortlich.

Zuvor hatten die Ruz-Mitarbeiter dem Minister unter anderem den Kräutergarten, Kartoffelkeller, einen Bienenstand und ein Ameisenvolk auf dem Gelände sowie verschiedene Bildungsprogramme präsentiert. Gemeinsam mit dem Waldpädagogikzentrum Göttingen bietet das etliche praxisnahe Programme, um Kindern und Jugendlichen Wald, Landwirtschaft und Ernährung zu vermitteln. Standort ist die Domäne Reinhausen.

„Domäne wird nicht verkauft“

In den vergangenen Monaten hatte es heftige Turbulenzen um das Ruz und einen möglichen Verkauf der Domäne gegeben. Am Freitag versicherte der Landesbeauftragte für Regionale Landentwicklung Braunschweig, Matthias Wunderling-Weilbier, erneut: „Die Domäne wird nicht verkauft.“ Es werde mit dem Nutzer aber über neue Pachtverträge verhandelt – und über einen Teilverkauf der Hofgebäude. Das Ruz sei davon nicht betroffen.

Zugleich hat das Landwirtschaftsministerium den Abteilungsleiter für Landwirtschaft und Agrarpolitik, Ludwig Theuvsen, beauftragt, ein Zukunftskonzept für das Ruz zu erstellen. Nach Tageblatt-Informationen will er seine Ideen am Montag in nichtöffentlicher Runde im Ruz vorstellen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Politiker im wollen RUZ Reinhausen retten

Ministerin Otte-Kinast im Gespräch

Kartoffelfest 2018

Von Ulrich Schubert

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bischhausen hat wieder eine Besenwirtschaft: Familie Melle hat am Maifeiertag ihren Hof zum ersten Mal für Besucher geöffnet. Mit der Premiere ist sie sehr zufrieden und hat schon Ideen für die Zukunft.

03.05.2019

Achtung Autofahrer: Die Kreisstraße westlich von Niedernjesa vom Ortsausgang bis zum Kreisel ist gesperrt. Dort wird noch bis Freitag asphaltiert.

01.05.2019

Die Bremker starten mit dem Modellprojekt „bremke.digital“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft bei einem zweiten Runden Tisch am Dienstag, 7. Mai, in die Entwicklungsphase.

30.04.2019