Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen „Kultur ohne Gleichen“: Puppentheater und Workshop in Sattenhausen
Die Region Gleichen „Kultur ohne Gleichen“: Puppentheater und Workshop in Sattenhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 12.01.2020
„Kultur ohne Gleichen“ hat auch ein Puppenspiel für Kinder im Programm. Quelle: r
Anzeige
Sattenhausen

Ein fauler König, der nicht kochen will. Das soll Rosi machen, dabei kann sie gar nicht kochen. Und dann ist da noch Jojo, das Küchenmonster. Wie die Geschichte mit dem König, Rosi und Jojo weitergeht, erfahren die Zuschauer bei Olaf Möllers Puppentheater „Rosi und das Küchenmonster“. Es richtet sich an Kinder zwischen vier und sechs Jahren. Aufgeführt wird das Stück am Sonntag, 25. Januar, im Dorfgemeinschaftshaus Sattenhausen, Bohlendamm 10. Das Theaterstück ist Teil des Programms „Kultur ohne Gleichen“ des Kulturvereins Rittmarshausen.

Workshop für Erwachsene

Für Erwachsene bietet Olaf Möller am selben Tag und Ort zwischen 9 und 14 Uhr einen Workshop zum Puppenspieltheater an. Ziel ist es, den Teilnehmenden das lebendige Handpuppenspiel zu vermitteln, technische Tipps und Tricks kennenzulernen und die pädagogischen Einsatzmöglichkeiten auszuprobieren. Vorwissen ist nicht nötig. Möller ist Spiel- und Theaterpädagoge und Puppenspieler. Reservierungen für beide Veranstaltungen werden unter m.heintz@kulturverein-rittmarshausen.de oder 0172 / 9341531 entgegengenommen.

Von Asja Wortmann

Mit einem chinesischen Sprichwort über harte Nüsse hat Gleichens Bürgermeister Manfred Kuhlmann durch seine Neujahrsrede geführt. Fast 200 Gäste diskutierten schließlich beim Neujahrsempfang über viele harte Nüsse, aber auch über die schönen Seiten der Gemeinde.

12.01.2020

Workshops, Theater, Konzerte – der Kulturverein Rittmarshausen stellt 2020 ein abwechslungsreiches Kulturprogramm auf die Beine. Die Veranstaltungen sollen zum Mitmachen einladen.

10.01.2020

Die Sanierung des Radwegs zwischen Diemarden und Göttingen, die 1000-Jahr-Feier des Dorfs, die Bücherzelle und die konstante Einwohnerzahl: Das waren die Themen beim Neujahrsempfang des Ortsrats.

09.01.2020