Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Land will Domäne Reinhausen verkaufen
Die Region Gleichen Land will Domäne Reinhausen verkaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 22.06.2018
Beliebt nicht nur bei den vielen Schulklassen, die im RUZ Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion kennenlernen: das jährliche RUZ-Kartoffel- und Streuobstfest auf der Domäne. Quelle: Peter Heller
Reinhausen, Reinhausen

Es herrscht Unruhe in Gleichen und in vielen Schulen in der Region: Das Land Niedersachsen will die Domäne Reinhausen verkaufen. Sie ist auch zentraler Standort des Regionalen Umweltbildungszentrums in Reinhausen.

Das verunsichert nicht nur die Akteure im überregional anerkannten Bildungszentrum und seine vielen Nutzer, sondern auch die Gemeinde Gleichen und die Politiker im Ort. Offiziell sind sie über die Verkaufsabsichten bisher nicht informiert worden.

Unterdessen bestätigt die zuständige Domänenverwaltung des Landes beim Amt für regionale Landesentwicklung in Braunschweig auf Nachfrage Gespräche mit einem Kaufinteressenten über den landwirtschaftlichen Domänenbetrieb – ohne Details nennen zu wollen. Die gibt es aber in der Antwort auf eine sogenannte „Kleine Anfrage“ der Grünen im Landtag. Neben anderen wollte der Gleichener Abgeordneten Stefan Wenzel wissen, ob die Landesregierung Gebäude und Flächen der Domäne Reinhausen verkaufen und damit „das Regionale Umweltbildungszentrum“ (Ruz) gefährden will. Zugleich haben sie gefragt, ob Ortsrat, Gemeinde und der Landkreis Göttingen über etwaige Verkaufsabsichten informiert würden.

Auf die Gefährdungsfrage antwortet die Landesregierung knapp: „Nein.“ Und auf die Frage zu einer Offenlegung gegenüber Gemeinde und Co.: „Eine Vorabinformation der Genannten erfolgt grundsätzlich nicht.“

„Darauf vertrauen wir“

Zugleich verweist die Landesregierung auf eine Nutzungsvereinbarung mit dem Ruz von 2014. Darin werde der staatlich anerkannten Bildungseinrichtung die Nutzung mehrerer Gebäudeteile (ehemaliger Pferdestall, Gewölbekeller, Geräte-Lagerraum) sowie landwirtschaftlicher Flächen von rund 0,5 Hektar bis 2032 zugesichert.

Und auf diese Aussage sowie den Vertrag „vertrauen wir natürlich“, sagt Ruz-Leiter Burkhard Verch. Und er fügt ein wenig beschwörend an: „Wir sind sicher, dass wir ohne Einschränkungen unsere landwirtschaftlichen Projekte hier uneingeschränkt weiterführen können.“

Diese Zusicherung macht auch Jörg Bethmann, Landwirt aus Göttingen und Betreiber der Saline Luisenhall. Er hat Gebäude und die Ländereien der Domäne seit Jahren gepachtet und bewirtschaftet sie in einer Betriebsgemeinschaft. Bethmann bestätigt, dass er die Hofstelle der Domäne und die landwirtschaftlichen Flächen kaufen will und darüber mit dem Land verhandelt. Sein Interesse gelte dabei der Landwirtschaft. Zugleich sei es für ihn „absolute Prämisse“, auch das Ruz an diesem Standort zu erhalten. „Die machen so gute Arbeit und nicht ohne Grund bin ich Mitglied des Fördervereins.“

Irritiert ist unterdessen auch Gleichens Bürgermeister und einstiger Reinhäuser Ortsbürgermeister Manfred Kuhlmann (SPD). Offiziell seien Gemeinde und Kommunalpolitik bisher nicht informiert, sagt er, „aber wir hätten gerne gewusst, was das Land plant“. Zum einen liege auch Gleichen viel daran, dass das Ruz in Reinhausen bestehen bleibt. Zum anderen hätten auch die Gemeinde und der Ortsrat ein gewisses Interesse an Flächen der Domäne in unmittelbarer Ortsnähe – unter anderem als Ausgleichsfläche für größere Bauprojekte und als Bauland. Er habe die zuständige Landesbehörde inzwischen angeschrieben und um eine Stellungnahme gebeten.

Wenzel beschreibt die wenig transparenten Verkaufsabsichten durch das Land mit Blick auf die Gemeinde als „einen sehr merkwürdigen Vorgang“. Vorschriften zur Landeshaushaltsordnung würden „sehr wohl“ vorsehen, dass Veräußerungsabsichten „durch Veröffentlichungen hinreichend bekannt zu machen“ seien – unter anderem durch Anzeigen in der Tageszeitung.

Das RUZ

Das RUZ gibt es seit 1997. Inzwischen bildet es mit dem Waldpädagogikzentrum Göttingen eine „in Niedersachsen einzigartige Kombination“ (Zitat Land) als außerschulische Bildungseinrichtung. Träger sind die Landesforsten. 2017 hat das RUZ bei verschiedenen Aktionen und Projekten 11 000 Besucher gezählt. Etwa 3500 Schüler in mehr als 30 Klassen beackern regelmäßig Kartoffelfelder, ernten und verarbeiten die Erdäpfel.

Von Ulrich Schubert

Gleichen Feuerwehr Gemeinde Gleichen - Sattenhausen im Wettbewerb erfolgreich

Elf Teams der Feuerwehren der Gemeinde Gleichen sind am Sonnabend angetreten, um sich im Wettbewerb zu messen. Am Sonntag gingen die Jugendlichen mit ebenfalls elf Gruppen auf die Bahn. Die Teams aus Sattenhausen (II) und Klein Lengden (Jugendfeuerwehr) holten sich den Sieg.

17.06.2018
Gleichen Premiere auf der Waldbühne Bremke - Die Geschichte vom braven Knappen Hurkut

Freie Plätze waren noch etliche verfügbar, als am Sonnabendnachmittag das Stück „Hurkut ist mein Name” auf der Waldbühne Bremke Premiere hatte. Die Gleichener Sage bietet den Stoff für das Theaterstück.

19.06.2018

Seit mehr als 20 Jahren organisieren die Jugendreferenten der Gemeinde Gleichen im Sommer ein Ferienprogramm. Für 2018 gibt es 38 Angebote – und viele sind noch buchbar.

15.06.2018