Munition und Gasflaschen: Schützenhaus in Rittmarshausen brennt
Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Schützenhaus in Rittmarshausen brennt in voller Ausdehnung
Die Region Gleichen

Munition und Gasflaschen: Schützenhaus in Rittmarshausen brennt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 24.08.2020
Starke Rauchentwicklung beim Schützenhaus.
Starke Rauchentwicklung beim Schützenhaus. Quelle: r
Anzeige
Rittmarshausen

Starke Rauchentwicklung wurde am Montagabend gegen 19 Uhr der Polizei und der Feuerwehr gemeldet. Das Schützenhaus in Rittmarshausen stand in Flammen. Zehn Feuerwehren aus der Gemeinde rückten aus. Aus Duderstadt kam eine Drehleiter. Auch sechs Tatortermittler der Göttinger Polizei rückten an. Im Gebäude gelagerte Munition und Gasflaschen gefährdeten die Einsatzkräfte.

Volle Ausdehnung

Das Gebäude brannte in voller Ausdehnung. Etwa 70 Einsatzkräfte versuchten, das Feuer zu löschen, berichtete Feuerwehrmann Cord Hartung, der für die Einsatzdokumentation zuständig war.

Die Brandursache war am Montagabend noch nicht geklärt. Der Vorwurf von Vandalismus stand allerdings im Raum. Mitglieder des Schützenvereins konnten die metallenen Eingangstüren nicht öffnen. Sehr aufwendig hätten die Einsatzkräfte unter Atemschutz die Türen aufflexen müssen, so Hartung. Immer nach 20 Minuten mussten die Feuerwehrleute ausgewechselt werden.

Aus der Garte heraufgepumpt

Aufwendig sei auch die Wasserzufuhr gewesen, erklärte der Feuerwehrmann. Das Schützenhaus liege am Mahneberg, das Löschwasser musste aus der Garte heraufgepumpt werden. Die Suche nach der Brandursache soll am Dienstag anlaufen, teilt die Göttinger Polizei mit.

Das Schützenhaus hat am Montagabend in voller Ausdehnung gebrannt.

Von Peter Krüger-Lenz