Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen In Gleichen steigen die Friedhofsgebühren
Die Region Gleichen In Gleichen steigen die Friedhofsgebühren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 12.11.2019
Die Gebühren für Bestattungen auf den Friedhöfen in der Gemeinde Gleichen – hier der Friedhof Groß Lengden – sollen steigen. Quelle: Jan Vetter
Anzeige
Rittmarshausen

Dietmar Müller (CDU), Ortsbürgermeister in Etzenborn, zeigte sich gut vorbereitet. Nach einführenden Erklärungen von Gemeindebürgermeister Manfred Kuhlmann (SPD) ging er die Vorlage der Gemeinde durch und machte auf Rechenfehler und Ungereimtheiten aufmerksam. Einiges konnte die Mitarbeiter der Verwaltung um den Stellvertreter des Bürgermeisters, Rainer Barwing, klären – allerdings nicht alles. Nach einer kurzen Pause zur Besprechung des Ortsrates Etzenborn erklärten dessen Mitglieder, der Verwaltungsvorlage nicht zuzustimmen. Die Vertreter der anderen Ortsräte schlossen sich an, es gab ausschließlich Ablehnung für den Verwaltungsvorschlag.

90 Minuten Zeit am Grab

Emotionaler verlief die Debatte um eine von der Verwaltung vorgeschlagene Änderung der Friedhofssatzung. Eineinhalb Stunden Zeit sollten Hinterbliebene bei der Beisetzung am Grab bleiben dürfen. „Das Schließen des Grabes erfolgt 90 Minuten nach Beginn der Trauerfeier.“ So lautet der Text, den die Verwaltung in die Satzung aufnehmen will. Der Hintergrund: Die Verwaltung befürchtet, dass andernfalls Firmen diese Arbeiten nicht mehr übernähmen.

Als „pietätlos“ bezeichneten Mitglieder der Ortsräte dieses Vorgehen. Sie lehnten die Verwaltungsvorlage ab und plädierten für klärende Gespräche, falls es zu Problemen kommen sollte.

Keine Beschlussempfehlung

Auch bei dem im Anschluss tagenden Ausschuss öffentliche Einrichtungen der Gemeinde Gleichen standen die Friedhofsgebühren und die Änderung der Friedhofssatzung auf der Tagesordnung. Die Mitglieder stellten sich nicht gegen das Votum der Ortsräte. Sie gaben keine Beschlussempfehlung.

Von Peter Krüger-Lenz

2022 wird Diemarden 1000 Jahre alt. Schon jetzt bereiten sich die Dorfbewohner auf das Jubiläum vor. Mit einer besonderen Aktion wollen sie ihr Dorf dann auch farbenprächtig präsentieren.

11.11.2019

Vandalismus bei Heiligenstadt: Unbekannte haben einen Hochsitz in seine Einzelteile zerlegt. Die Polizei bittet eventuelle Zeugen um Hinweise. Der Besitzer des Hochsitzes hat eine Belohnung ausgelobt.

08.11.2019

Weihnachtsmarkt, Baum-Aufbau mit Glühweintreff auf dem Thie, Seniorenfeier: Der Ortsrat Reinhausen nimmt Kurs auf Weihnachten. Zum Weihnachtsmarkt werden bis zu 30 Stände erwartet.

06.11.2019