Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Streetwise spielen Rock’n’Roll zum Fest
Die Region Gleichen Streetwise spielen Rock’n’Roll zum Fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 23.12.2018
Die Band Streetwise feiert 30. Geburtstag und  Joe Pfändner (l.) ist als Gastsänger dabei.
Die Band Streetwise feiert 30. Geburtstag und Joe Pfändner (l.) ist als Gastsänger dabei. Quelle: Rüdiger Franke
Anzeige
Reinhausen

„Streetwise is back in Town“: Mit der Eigenkomposition ist die Band Streetwise am Sonnabend in ihre „Rock’n’Roll Christmas“ in Austinats Keller in Reinhausen gestartet. „Wir feiern heute unser 30-jähriges Bestehen“, sagte Olli Lorenz. Auf den Tag genau vor drei Jahrzehnten haben sich die Band gegründet.

Bilder vom „Rock’n’Roll Christmas“:

Am 30. Jahrestag feiert die Band Streetwise eine „Rock'n'Roll Christmas" in Austinats Keller in Reinhausen. Als Gastsänger verstärkt Joe Pfändner das Quartett.

Quartett mit Gastsänger

Ebenso lange wie Gitarrist Olli Lorenz ist Schlagzeuger Volker von Riesen dabei. Verstärkt haben sich die beiden mittlerweile mit Sängerin Tosha und Bassist Thorsten Künkler. Zum runden Geburtstag sang außerdem Joe Pfändner von der Göttinger Blues’n’Boogie-Küche mit.

„Santa Claus is coming to Town“

Doch nicht nur der runde Geburtstag der Band stand im Fokus, sondern auch das bevorstehende Weihnachtsfest. Und das nicht nur, weil der Pullover von Sängerin Tosha die Aufschrift „Merry Christmas“ trug. Nach dem Opener in eigener Sache unterstrich die Band mit „Santa Claus is coming to Town“ das zweite Motto des Abends auch musikalisch.

Zum dritten Mal

„Rock’n’Roll-Christmas feiern wir mittlerweile zum dritten Mal“, erzählte der Gitarrist. 2013 sei die Idee zum ersten Mal in dem urigen Kellergewölbe seines Nachbarn in Reinhausen umgesetzt worden. Zwei Jahre später habe es dann die erste Wiederholung gegeben. Und in diesem Jahr habe es zum 30. Jahrestag wieder gepasst.

„Rock’n’Roll Christmas“ in Reinhausen mit Streetwise und Gastsänger Joe Pfändner Quelle: Rüdiger Franke

Eigene Stücke

Die Band spielte drei Sets plus Zugaben in dem Gewölbe. Insgesamt standen 29 Songs auf der Setlist, zehn davon aus der eigenen Feder. „Wir haben früh mit eigenen Stücken begonnen“, erzählte Lorenz. Mit dem „Jailhouse Rock“ habe die Band damals die Zuhörer angeheizt und dann die eigenen Stücke nachgeschoben. „Das kam an und so haben wir weitergemacht.“

„Rocking around the Christmas tree“

Zwischen den eigenen Stücken gab es dann auch verschiedene Coversongs wie „I want you to be my Baby“ als Duett von Pfändner und Tosha aber auch weihnachtliches Liedgut „Run, Rudolph, run!“ und „Rudolph the red-nosed Reindeer“. Den Zuhörern in Reinhausen gefiel die Mischung und so dürfte bei ihnen zu Hause auch am Weihnachtsfest gelten, was die Band ihnen musikalisch mit auf den Weg gab: „Rocking around the Christmas tree“.

Von Rüdiger Franke

21.12.2018
19.12.2018