Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Tablet-Computer helfen Senioren auf dem Land
Die Region Gleichen Tablet-Computer helfen Senioren auf dem Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 21.12.2018
Um auch älteren Menschen das Leben auf dem Land zu ermöglichen, schult die hannoversche Landeskirche Senioren im Umgang mit Tablet-Computern. Quelle: Pixabay, unsplash
Anzeige
Bremke/Hannover

Um auch älteren Menschen das Leben auf dem Land zu ermöglichen, schult die hannoversche Landeskirche Senioren im Umgang mit Tablet-Computern. Das Pilotprojekt „Vernetztes Dorf“ starte im Ort Bremke (Kr. Göttingen), teilte das Haus kirchlicher Dienste am Donnerstag in Hannover mit. In vielen Dörfern fehle ein gemeinsamer Treffpunkt, weil Post und Geschäfte den Ort verließen, erläuterte die hannoversche Pastorin Ellen Radtke, die das Projekt leitet.

Wenn ältere Menschen nicht mehr in der Lage seien, selbst mit dem Auto zu fahren, müssten sie deswegen oft wegziehen. Die Initiative der Kirche möchte ihnen helfen, trotz Alterseinschränkung alles zu finden, was sie zum Leben brauchten, damit sie weiterhin in ihrem Dorf leben könnten. Diese Möglichkeit biete unter anderem die Digitalisierung. „Menschen kommen zusammen, um Gemeinschaft zu erleben, und es spielt keine Rolle, wo man gerade ist“, sagte Radtke, die als Referentin im Haus kirchlicher Dienste tätig ist.

Anzeige

Auf einer Plattform namens „digitaler Dorfplatz“ sollten die Dorfbewohner miteinander Kontakt aufnehmen und sich zum gemeinsamen Einkaufen verabreden oder einen Hilferuf an eine virtuelle Wand pinnen. „Wie genau das aussehen wird, hängt davon ab, was die Menschen in Bremke brauchen“, sagte Radtke, die die Senioren auch entsprechend schulen wird. Die Berliner Stiftung „Digitale Chancen“ fördert das Pilotprojekt durch das Förderprogramm „Land.Digital“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Von epd