Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Unfallflucht am „Diemardener Kreisel“
Die Region Gleichen

Unfallflucht am Diemardener Kreisel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 25.06.2020
Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Diemarden

Bereits am 26. Ma 2020 ist es im Diemardener Kreisel auf der L 569 gegen 17.30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen, bei dem ein Rennradfahrer verletzt wurde, wie die Polizei mitteilt. Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein 30 Jahre alter Mann aus der Gemeinde Gleichen mit seinem Rennrad auf der Landesstraße 569 von Klein Lengden in Richtung „Diemardener Kreisel“. Dort angekommen, habe er halten müssen, da sich ein Pkw von links näherte.

Handzeichen aus dem Pkw

Laut Angaben des Radfahrers signalisierte ihm der Fahrer dieses Pkw jedoch per Handzeichen, dass er mit seinem Rennrad in den Kreisverkehr einfahren könne. Deshalb sei der 30-Jährige in den Kreisel eingefahren. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt allerdings auch fort, sodass es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. Der Rennradfahrer stürzte hierbei zunächst auf die Motorhaube des Pkw und dann auf die Straße.

Anzeige

Polo oder Golf

Der unbekannte Autofahrer setzte seine Fahrt nach dem Zwischenfall fort. Laut Polizeiangaben soll er etwa 55 bis 70 Jahre alt sein sowie graues Haar und einen grauen Bart getragen haben. Bei dem von ihm geführten Pkw soll es sich vermutlich um einen silbernen VW Polo oder Golf mit Göttinger Kennzeichen handeln. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Pkw und dessen Fahrer geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05504/93790-0 bei der Polizei in Friedland zu melden.

Von Peter Krüger-Lenz

16.06.2020
16.06.2020
16.06.2020
Anzeige