Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 1000 Besucher beim Kartoffelfest in Waake
Die Region Göttingen 1000 Besucher beim Kartoffelfest in Waake
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 21.09.2014
Kunsthandwerk und Leckereien gibt es beim Kartoffelfest des Brothofes in Waake. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Waake

Prinzipiell hatte der Fünfjährige recht: Bratwürste gab es tatsächlich auf dem Kartoffelfest, das gestern auf dem Gelände des Brothofs Waake stattfand. Und neben den Würsten auch noch Kartoffelpuffer, Apfelmost, Kuchen, Kartoffelpizza und weitere Köstlichkeiten aus biologischem Anbau.

Aber die mehr als  1000 Besucher hatten nicht nur Gelegenheit, leckeres Selbstgemachtes zu genießen, sondern auch Kunsthandwerk, Töpfer- und Spinnware sowie Schmuck zu bestaunen und zu erwerben. Letzteres tat Helga Schneider, die sich ein Paar auffälliger Ohrringe kaufte: „Die machen mich gleich um zehn Jahre jünger“, sagte die 69-Jährige lachend.

Anzeige

Landwirtschaft zum Anfassen

Jeden September richten Johann von Grafenstein-Lohrberg und sein rund 60-köpfiges Team aus Angestellten und Familienangehörigen das Kartoffelfest aus. Die wievielte Auflage die diesjährige ist? „Etwa die zwanzigste“, sagt der Landwirt, „aber so genau weiß ich das nicht“.

Besonders spannend ist das Fest für die Kinder, von denen viele die Landwirtschaft – wenn überhaupt – nur noch aus Büchern kennen. Darum erhielt der Nachwuchs auch die Gelegenheit, auf einem Treckergespann zu einem nahe gelegenen Feld zu fahren und dort selber Kartoffeln aus der Erde zu klauben.

Melina Bahr ist ein großer Fan der Erdäpfel, bestellte sich deshalb auch gleich drei der aus ihnen gemachten Puffer. Das Fazit der Zwölfjährigen: „sie schmecken anders als bei Oma Brigitte, aber genauso gut“.

Von Hauke Rudolph

Mehr zum Thema

Im Mai haben die Kinder Kartoffeln gepflanzt, am Freitag, 19. September, ist geerntet worden. Kaum hatte Reinhard Neubieser von den Traktorenfreunden angefangen, mit dem Trecker eine neue Reihe des Kartoffelackers bei der Integrierten Gesamtschule (IGS) Bovenden zu haspeln, sprangen die Drittklässler hinzu, lasen die Knollen auf und packten sie in Körbe. Dass dabei der Dreck spritzte, hielt die Schüler nicht von der Arbeit ab.

19.09.2014

Göttinger Müsli Company. Bio Sozial – so steht es auf den Tüten, die Sabrina Felkl, Maren Seiffert und Christiane Stock auf der Fachmesse BioNord anbieten. Seit 2011 stellen 14 psychisch behinderte Menschen für die my.worX gemeinnützige GmbH in Göttingen aus circa 80 Bio-Zutaten Müslis her.

19.09.2014

In der Regel beginnt die Maisernte erst im Oktober, in diesem Jahr aber bereits früher. „Schon in dieser Woche geht der Ernteverkehr los“, bestätigte am Sonntag Landvolk-Geschäftsführer Achim Hübner: „Wir geben uns Mühe, die Behinderungen für den Verkehr und die Bürger so gering wie möglich zu halten.“

Kuno Mahnkopf 21.09.2014