Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Das ist das neuer Programm der Volkshochschule
Die Region Göttingen Das ist das neuer Programm der Volkshochschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 18.01.2019
Vorstellung des neuen Programmheftes der Volkshochschule mit Rüdiger Rohrig, Katrin Gille-Linne, Hagen Zywicki, Petra Broistedt, Karen Richter, Marcel Riethig und Bernadette Lambertz Quelle: Wölk
Göttingen

Mehr als 100 Kurse werden in den kommenden Monaten an der Volkshochschule Göttingen Osterode (VHS) angeboten. Einen Schwerpunkt liegt nach Angaben des neuen Geschäftsführers Hagen Zywicki im Frühjahrsprogramm im Bereich der Bildungsurlaube.

Kurse zur Stressbewältigung

„Wir bieten etwa 60 Bildungsurlaube an“, erklärte Zywicki. Einen Anspruch auf Bildungsurlaube haben Arbeitnehmer, deren Arbeitsplatz sich in Niedersachsen befindet und die in der privaten Wirtschaft oder im Öffentlichen Dienst tätig sind. In der Regel haben Arbeitnehmer einen Anspruch von fünf Arbeitstagen auf Bildungsurlaub. Außer Sprachangeboten gebe es an der VHS zahlreiche Angebote zum Thema Gesundheit. Hierbei stehe insbesondere die Stressbewältigung im Mittelpunkt. „Hierbei bieten die Seminare verschiedene Zugänge, da jeder Stress anderes erlebt“, berichtete Zywicki. Neu seien die Angebote „Gesünder durch aktive Stressbewältigung & vitalstoffreiche Ernährung „Stressprävention im (beruflichen) Alltag – mit Bewegung und Entspannung“ und „Grenzen setzen –Nein sagen als Burnout-Prophylaxe“. Bei den ersten beiden Angeboten gebe es zudem noch einen integrierten Präventionskurs Progressive Muskelentspannung, der zum Teil von der Krankenkasse bezuschusst werde.

Im Gesundheitsbereich werden ansonsten zahlreiche Fitnesskurse angeboten, die zum Teil auch mit bis zu 80 Prozent von der Krankenkasse bezuschusst werden. Interessierte haben bei den Kursen unter anderem die Wahl zwischen Zumba, Bauch-Beine-Po, Nordic Walking und Aqua Fitness.

500 Auslagestellen in Stadt und Landkreis

Wie bereits das Herbstprogramm wird auch das Frühjahrsprogramm nicht mehr an alle Haushalte verteilt, sondern an etwa 500 Stellen ausgelegt. „Dies sind unter anderem Buchhandlungen, Supermärkte und Bäckereien“, berichtete Zywicki. Das neue System habe sich bewährt und bei den Buchungen sei gegenüber der Verteilung an alle Haushalte kein Rückgang der Buchungen feststellbar. „Wer in den letzten drei Jahren einen Kurs bei uns besucht hat, bekommt das Heft auch weiterhin nach Hause geschickt“, sagte Zywicki. Aus Sicht Zywickis, der das Amt des Geschäftsführers im Oktober von Rüdiger Rohrig übernommen hat, sei die Umstellung auf die Auslagestellen der richtige Schritt gewesen.

150 Kurse in Duderstadt

In den Geschäftsstellen werden unter anderem Bildungsurlaube im Bereich Sprachen angeboten. In Duderstadt werden rund 150 der 1000 VHS Kurse angeboten. Den Schwerpunkt bilden hierbei nach Angaben von Geschäftsstellenleiterin Bernadette Lambertz Angebote zum Thema Gesundheit. Hier werden etwa 70 Kurse angeboten. „Unter anderem haben wir einen Fastenkurs für Gesunde, bei dem auch Entspannungsübungen mit auf dem Programm stehen“, sagte Lambertz. Ein besonderes Angebot für Männer sei der in Gieboldehausen stattfindende Kurs „Yoga für Männer“, der auf dem Übungsprogramm von Patrick Broome aufbaue, der seit 2006 die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft im Yoga anleite. „Wir haben bei unseren Yoga-Kursen festgestellt, dass Männer anders Yoga machen und uns daher entschieden, speziell für sie einen Kurs ins Leben zu rufen“, sagte Lambertz. Neu seien auch die Kurse, die im ökologischen Lehrgarten angeboten werden. Hier haben die Teilnehmer die Gelegenheit Kochen und Backen im Holzbackofen kennen zulernen.

Suche nach dauerhaften Lösung für Raumnot

Aus Sicht des Aufsichtsratsvorsitzenden, Kreisrat Marcel Riethig (SPD), befindet sich die VHS auf einen guten Weg. Und sei in vielen Bereichen gut aufgestellt. Die stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Petra Broistedt (SPD) berichtete, dass für die Raumsituation der VHS weiterhin nach einer dauerhaften Lösung gesucht werde, aber ab Sommer erst einmal für ein Jahr die Käthe-Kollwitz-Schule der VHS zur Verfügung gestellt werde.

Von Vera Wölk

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Gieboldehausen Verwaltungsgericht Göttingen weist Klage ab - Kommune darf Grabstätte für Parkplatz einebnen lassen

Gemeinden dürfen die Abräumung einer Grabstätte einfordern, wenn das Nutzungsrecht abgelaufen ist. Das hat das Verwaltungsgericht Göttingen entschieden. Das Gericht hat die Klage eines Bürgers gegen die Samtgemeinde Gieboldehausen abgewiesen.

15.01.2019

„Im November 1918 bricht eine Welt zusammen“, heißt es im Faltblatt des Städtischen Museums, mit dem die Mitarbeiter die Sonderausstellung „Der rote Sonnabend“ ankündigen. Am Sonnabend, 19. Januar, geht es los.

14.01.2019

Die Rechtsextremisten vom einstigen „Freundeskreises Thüringen Niedersachsen“ (FKTN) müssen sich vorerst nicht wegen Bildung einer bewaffneten Gruppe vor Gericht verantworten. Das Amtsgericht Göttingen will nach einer neuen Rechtssprechung des Bundesgerichtshofs kein Hauptverfahren eröffnen.

14.01.2019