Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 17. Nacht der Kultur in Göttingen am 2. Juni
Die Region Göttingen 17. Nacht der Kultur in Göttingen am 2. Juni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 02.06.2018
Die Göttinger Band „Flooot“ ist auch 2018 wieder bei der „Nacht der Kultur“ dabei – auf der Bühne am Wilhelmsplatz. Quelle: Foto: Mischke / R
Anzeige
Göttingen

Auf der Bühne am Alten Rathaus wird Christoph-Mathias Mueller ab 20 Uhr zum letzten Mal bei der „Nacht der Kultur“ das Göttinger Symphonie Orchester dirigieren. Auf dem Programm stehen vor allem bekannte Stücke wie Verdis Triumphmarsch aus „Aida“ oder „An der schönen blauen Donau von Johann Strauß (Sohn). Sitzplatzkarten für dieses Konzert sind für zehn Euro in der Tourist-Information im Alten Rathaus erhältlich.

Wilhelmsplatz: „UniRoyal“, JT-Show „Satisfaction“ und „Floot“

Das Programm am Wilhelmsplatz beginnt um 18 Uhr mit der Jazz-Combo „UniRoyal“. Um 19.15 Uhr stellt das Ensemble des Jungen Theaters (JT) seine vierte Musikrevue „Satisfaction“ vor, bevor die Gruppe „Flooot“ mit ihrem typischen Blech-Blas-Rap-Mix die Zuschauer begeistern will.

Waageplatz: Von der Jugend-Bigband bis zu den „Atomic Playboys“

Gleich zehn verschiedene Darbietungen sollen ab 16 Uhr auf der Bühne am Waageplatz zu sehen sein. Los geht es hier mit der Jugend-Bigband der Musikschule Musi-Kuss; später folgen unter anderen das Nachwuchs-Projekt „Milchbar“, die Thiara School of Irish Dance, die Ballettschule Art la Danse und als Headliner am Abend die Party-Coverband Atomic Playboys“, die nicht nur mit ihrer Musik, sondern auch mit schrillen Outfits und einer abwechslungsreichen Bühnenshow überzeugen möchte.

„Front Porch Picking“, „Merry-go-round“, „Kyles Tolone“ und „Tr(ykka“

Auf einer kleinen Bühne an der Barfüßerstraße werden das Duo „Beyond“ (18 Uhr) und „Front Porch Picking“ (20 Uhr) zu hören sein; auf dem Wochenmarktplatz soll es außerdem eine spezielle Kinder- und Familienbühne geben – mit Kinderballett, Trommeln zum Mitmachen, Nachwuchs-Akrobatik und Ausschnitten aus dem JT-Stück „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“.

„Nacht der Kultur“ auch in Kirchen und anderen Orten in Göttingen

Die Burgstraße soll sich ab 16 Uhr in einen Marktplatz für Objekte und Kunstgegenstände aus Göttingen und der Region verwandeln – ebenfalls von musikalischen Darbietungen verschiedener Gruppen aus unterschiedlichen Genres begleitet. „Viele Kirchen in der Innenstadt, Galerien, das Städtische Museum oder die Ethnologische Sammlung der Universität nutzen den Abend, um die Vielfalt an kulturellen Angeboten in Göttingen zu präsentieren“, kündigt Pro City an.

Das vollständige Programm ist als pdf-Datei auf procity.de verfügbar.

So war es im Vorjahr: zur Bildergalerie der „Nacht der Kultur 2017“

Von Markus Riese

Etwa 2000 Kinder haben am Donnerstagabend auf der Bühne in der Lokhalle gesessen, ihnen gegenüber Eltern, Verwandte und Freunde. „Klasse! Wir singen“ lautete das Motto dieses ersten Abends.

04.06.2018

Etwa 2000 Kinder haben am Donnerstagabend auf der Bühne in der Lokhalle gesessen, ihnen gegenüber Eltern, Verwandte und Freunde. „Klasse! Wir singen“ lautete das Motto dieses ersten Abends, dem zwei weitere am Sonnabend und Sonntag folgen sollen. Gemeinsam sangen alle Beteiligten ein buntes Programm.

04.06.2018

Im Trinkwasser einer Wohnanlage in der Göttinger Innenstadt sind Legionellen in geringer Menge nachgewiesen worden.Bisher gibt es nach Angaben der Hausverwaltung keinen Hinweis darauf, dass Bewohner dadurch erkrankt sind.

01.06.2018