Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 20 Gäste bei Aktion des Ortsverschönerungsvereins Angerstein
Die Region Göttingen 20 Gäste bei Aktion des Ortsverschönerungsvereins Angerstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 20.07.2014
Festliche Tafel: Picknick in Weiß im Angersteiner Springpark. Quelle: Heller
Anzeige
Angerstein

Die, die schon da sind, sind damit beschäftigt, den Springpark mit weißen Luftballons zu schmücken.

Decken kleiden Tische und Bänke in Weiß. Dazu passen weiße Campingstühle. Die Stühle, die farblich nicht passen, werden mit weißen Badetüchern abgedeckt. Nach der Betriebsamkeit zu Anfang kehrt dann Ruhe ein fürs Picknick. Ilsedore Christ vom Ortsverschönerungs- und Heimatverein (OHV) Angerstein hebt das Glas zur Begrüßung.

Anzeige

Zum dritten Mal hat der Verein das Picknick in Weiß ausgerichtet. 33 Gäste kamen beim ersten Mal, 22 beim zweiten Mal. Knapp 20 Besucher sitzen diesmal an den Tischen. An diesem Abend seien viele Veranstaltungen, sagt Eberhard Christ und vermutet, dass sie so manchen vom Picknick abgehalten haben.

Picknick am Abend zu einem Frühstück umwandeln

Stolz ist der Vorsitzende des OHV, dass der Verein mit dieser Idee einen Platz in dem neuen Buch „Gärten und Parks“ von Carolin Köpp-Grünthal und Stefan Liebig ergattert hat.

Mit seiner Frau kann er sich vorstellen, das Picknick am Abend zu einem Frühstück umzuwandeln. Um zu sehen, wie das funktioniert, muss er nicht nach Hamburg oder gar nach Paris fahren – von dort kommt die Idee ursprünglich. Seine Vertreterin Karla Köhring und Ilsedore Christ sind vor drei Jahren extra nach Hamburg zum weißen Dinner gefahren, um sich dort Anregungen zu holen.

Um sich Tipps für ein Frühstück zu holen, haben sie es nicht ganz so weit. Denn ein Bürgerfrühstück – nicht in Weiß – wird zum Beispiel jedes Jahr im nahen Göttingen ausgerichtet.

Von Ute Lawrenz