Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 20 Hortkinder bringen Leben ins Pfarrhaus
Die Region Göttingen 20 Hortkinder bringen Leben ins Pfarrhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 17.11.2011
Gemeinsames Spielen: Adelheid Wendland-Andersen mit Hortkindern in Eddigehausen. Quelle: Pförtner
Anzeige
Eddigehausen

Zwei Tage später schien es schon so, als seien sie in der früheren Wohnung des Pfarrers über dem Kirchenbüro zuhause. Weil es für das Dorf keine ganze Pfarrstelle mehr gibt, stand das Pfarrhaus leer und für den Hort zur Verfügung.

Zum 1. August dieses Jahres wurde der Hort in Eddigehausen um zehn Plätze auf 30 erweitert. In der Schule mit dem offenen Ganztagsangebot war für so viele Kinder nicht genug Platz. Zuerst sollte es unter anderem deshalb keine Horterweiterung geben, schildert die Leiterin der Kindertagesstätte, Adelheid Wendland-Andersen. Schließlich bot sich das leer stehende Pfarrhaus an. 20 000 Euro investierte der Flecken für die nötigen Umbauarbeiten. Darüber hinaus brachte der Bauhof das Außengelände – 4000 Quadratmeter Fläche – wieder auf Vordermann.

Anzeige

Nach einer beengten Übergangsphase in der Schule zogen die Kinder in das Pfarrhaus ein. Dank guter Zusammenarbeit aller sei der Übergang glücklich gemeistert worden, erzählt Wendland-Andersen.

Zehn Hortkinder werden weiterhin in der Eibenwaldschule betreut. 20 sind in die neuen Räume gezogen. Für Leiterin Wendland-Andersen ist die Eröffnung ebenso wie das Angebot der offenen Ganztagsschule ein wichtiger Schritt für Familien aus Eddigehausen und Umgebung. „Als ich vor 24 Jahren hier angefangen habe, war der Kindergarten von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Nun können die Kinder in der Tagesstätte von 7 bis 17 Uhr betreut werden. Ab nächstem Sommer will sie vielleicht schon um 7 Uhr starten.

Am Freitag, 18. November, wird ab 16 Uhr im großen Pfarrhaus am Kirchplatz 2 in Eddigehausen gefeiert.

Von Ute Lawrenz