Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 27 neue Schülerlotsen in Göttingen
Die Region Göttingen 27 neue Schülerlotsen in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 07.06.2018
Ehrenamt wiederbelebt: Die THG-Schülerlotsen mit dem Vorsitzenden der Deutschen Verkehrswacht Göttingen, Peter Hüttenmeister (links), Polizeihauptkommissar Jörg Arnecke (2.v.l.) und Lehrer Michael Teichmann (rechts). Quelle: Christoph Mischke
Anzeige
Göttingen

„Es gibt derzeit keine Schülerlotsen in der Stadt“, sagt Jörg Arnecke, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Göttingen. Deshalb sei er sehr froh, dass die Zusammenarbeit auf Initiative des THG zustande gekommen sei, um dieses Ehrenamt wieder mit Leben zu füllen.

Die Lehrkräfte Annika Stahl, Nina Koebernick, Anne Jumah und Michael Teichmann zeichnen für dieses Klassenprojekt „Soziales Lernen“ am THG verantwortlich. „In sechs Doppelstunden wurden die Jugendlichen in den Bausteinen Aufgaben, Verkehrsregeln, Verkehrszeichen, Geschwindigkeit sowie der Sicherung des Fußgängerüberwegs in Theorie und Praxis ausgebildet“, berichtet Teichmann.

Anzeige

Jüngere Schüler schützen

„Ein Fahrsicherheitstrainer von uns hat mit den Schülern in der Praxis getestet, wie lange es auch bei Stadtgeschwindigkeit braucht, bis ein Fahrzeug zum Stehen kommt, berichtet Peter Hüttenmeister, Vorsitzender der Deutschen Verkehrswacht Göttingen. Dieser Teil der Ausbildung hat Ausbildungsteilnehmer Julius Kohn am stärksten beeindruckt, denn der Anhalteweg sei sehr lang gewesen. Sein Mitschüler Maximilian Bätz will vor allem jüngere Schüler vor dem unachtsamen Überqueren der Straße schützen. Noah Fiedler hätte am liebsten, dass überhaupt keine Unfälle mehr passieren.

Verkehrssituation deutlich entschärft.

Dort, wo die Schülerlotsen zukünftig eingesetzt werden, am schulnahen Zebrastreifen in der Ewaldstraße, in der Nähe der Bushaltestelle, sei es in den vergangenen Jahren häufig zu gefährlichen Verkehrssituationen gekommen, weiß Polizeihauptkommissar Arnecke. Dieser Zustand werde durch den Dienst der Schülerlotsen, der am 18. Juni startet, jetzt deutlich entschärft. Auch für die Grundschüler der benachbarten Höltyschule sei so eine gefahrlose Überquerung der Fahrbahn gesichert.

Damit die Schülerlotsen von den Autofahrern rechtzeitig wahrgenommen werden, erhielten sie aus den Händen von Hüttenmeister eine Grundausstattung Dienstkleidung, bestehend aus Anhaltekellen, neongelben Warnwesten, Caps und wetterfesten Jacken. Diese Präventionsaktion von THG und Polizei sei bislang in Stadt und Landkreis Göttingen einmalig, sagt Arnecke. „Wir hoffen jetzt auf zahlreiche Nacheiferer bei den anderen Göttinger Schulen.“

Von Christoph Mischke

Göttingen Kulturausschuss Landkreis Göttingen tagt - Zuschüsse für Kultur und Sport
04.06.2018
04.06.2018
Göttingen Finanzpolitik in Göttingen - Mehr Geld für Rathaussanierung
04.06.2018