Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 29 Menschen im Landkreis Göttingen eingebürgert
Die Region Göttingen 29 Menschen im Landkreis Göttingen eingebürgert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 25.04.2018
Die gerade Eingebürgerten mit Kreisrätin Marlies Dornieden (2. v. l.).
Die gerade Eingebürgerten mit Kreisrätin Marlies Dornieden (2. v. l.). Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Die Eingebürgerten stammen aus Georgien, Polen, Italien, der Slowakei, Großbritannien, der Ukraine, der Türkei, dem Libanon, Vietnam, Ägypten und dem Kosovo. Dornieden erklärte: „Für den Landkreis Göttingen freue ich mich über 29 Einwohnerinnen und Einwohner in unseren Gemeinden, die sich einbringen und mit der Region identifizieren.“

Appell der Kreisrätin

Sie würdigte die besondere Situation der Neubürger. Diese hätten sich bewusst für die deutsche Staatsbürgerschaft entschieden, gleichzeitig bedeute die Einbürgerung für manche auch ein Abschied und sei mit dem Verlust der Staatsangehörigkeit des Heimatlandes verbunden. Dornieden appellierte an die Teilnehmer der Feierstunde: „Bringen Sie sich ein, damit unsere Region eine Zukunft hat.“

Einbürgerungsveranstaltungen sind feierliche Zeremonien, an der die Betroffenen sowie Familie und Freunde teilnehmen. Sie finden in der Regel mehrfach pro Jahr in den Kreishäusern in Osterode und Göttingen statt.

Informationen zu Einbürgerung in Göttingen und im Landkreis

Von Peter Krüger-Lenz

25.04.2018
Göttingen Themenabend in Göttingen - Sparen in der Gastronomie
25.04.2018
27.04.2018