Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 29. Spieleautorentreffen in Göttingen
Die Region Göttingen 29. Spieleautorentreffen in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 20.04.2010
Quelle: BB
Anzeige

Das von dem Göttinger Spieleautor Reinhold Wittig in den 80er Jahren initiierte Autorentreffen wird immer internationaler. Neben Spieleautoren aus England kommen regelmäßig Gäste aus Frankreich, der Schweiz, Österreich, Holland, Belgien, Luxemburg, Polen sowie aus den baltischen und skandinavischen Staaten. „German Games“ sind inzwischen ein international anerkanntes Markenzeichen. Deshalb versuchen immer mehr ausländische Autoren, ihre Spiele bei deutschen Verlagen zu platzieren. Die Kontaktbörse dafür ist das Spieleautoren-Treffen in Göttingen.

Alle entscheidenden deutschen Auszeichnungen für Spielautoren werden während des Treffens in Göttingen vergeben. Wie in den letzten Jahren stellen mehr als 30 Nachwuchskräfte zum ersten Mal ihre Spielideen in Göttingen vor. Für sie hat die Jury "Spiel des Jahres" den "Förderpreis für junge Autoren" ausgeschrieben, der mit 3.000 Euro dotiert ist. Die Preisverleihung findet am Sonntag, 6. Juni, um 10.30 Uhr in der Stadthalle statt. Am gleichen Tag werden die Preisträger des „Wettbewerbs für Spielautoren“, der seit nunmehr 21 Jahren erfolgreich in Bochum durchgeführt wird, ihre Auszeichnung in Göttingen entgegen nehmen. Aus diesem Wettbewerb sind viele erfolgreiche Spiele hervorgegangen, unter aanderem das Spiel des Jahres 1997 „Mississippi Queen“.

Außerdem verleiht die Stadt Göttingen zum 14. Mal den „INNO-SPATZ“ für besonders innovative Leistungen im Spielebereich. Ideell handelt es sich dabei um die wichtigste Auszeichnung für Spieleautoren, mit der ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro verbunden ist. Der Preis geht 2010 an die amerikanische Internetseite „BoardGameGeek“, die als weltweit größte Spieledatenbank die Spiele, ihre Autoren und Verlage katalogisiert. Auf allen Kontinenten greifen Spielinteressierten bei der Suche auf diese Seite zurück, deren Macher am 5. Juni um 14.00 Uhr im großen Saal der Stadthalle den „INNO-SPATZ“ erhalten. Für Besucher/innen besteht am Sonntag, 6. Juni, von 10.00 bis 14.00 Uhr die Möglichkeit, Spieleneuheiten zu testen und einige auch schon zu kaufen. Rund 300 Spiele-Unikate werden vorgestellt, um dann irgendwann in ein oder zwei Jahren in die Kaufhausregale zu kommen oder in der Versenkung zu verschwinden.
pdg

19.04.2010
Göttingen Flugverbot: Hektischer Betrieb in Reisebüros - Aschewolke heizt das Mietwagengeschäft an
19.04.2010