Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 50 Jahre Bläsercorps
Die Region Göttingen 50 Jahre Bläsercorps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 29.09.2016
BUBUfotohinweis
Im Jahr 1966 gründeten einige Absolventen des Jägerlehrganges den Bläsercorps, der seither auf Pless- und Parfarcehörnern spielt.
Anzeige
Göttingen

Im Jahr 1966 gründeten einige Absolventen des Jägerlehrganges den Bläsercorps, der seither auf Pless- und Parfarcehörnern spielt. Anlässlich des Jubiläums soll während des musikalischen Rahmenprogramms unter anderem die historische Bedeutung der Naturhörner als Kommunikationsmittel demonstriert werden. Die Feierlichkeit teilt sich in zwei Akte, der erste beginnt mit Gastrednern und einem Konzert vor dem Deutschen Theater, der zweite folgt um 15 Uhr im Botanischen Garten. Dort, und verteilt auf dem Wall, werden sich die Bläserchöre aufstellen um verschiedene Stücke zu spielen. Aktuell zählt das Göttinger Corps rund 30 aktive Mitglieder.

Außer der musikalischen Darbietungen werden Infomobile der Jägerschaft, Imker und des Landvolks aufgestellt sein sowie eine Hundevorführung inszeniert. Im Anschluss an die Konzertveranstaltung ist ein gemütliches Beisammensein im Bistro des Deutschen Theaters geplant.

Der erste Bläserobmann und musikalischer Leiter war Alois Halemba, der beide Tätigkeiten bis zu seinem Tod ausübte. Gesellschaftsjagden musikalisch zu begleiten und jedes Jahr auf dem Jägerball aufzutreten, stand für die Gruppe an erster Stelle.

Seit 1967 nimmt der Bläsercorps auch Frauen auf. Ein Jahr später trat er erstmalig beim Landeswettbewerb im Jagdhornblasen in der Klasse B in Springe an. Zwei Jahre später qualifizierten sich die Bläser für die Teilnahme am Bundeswettbewerb.

Das 25-jährige Bestehen wurde 1991 mit einem Jubiläumsball gefeiert. Der amtierende Bläserobmann ist Gernot Gebbert. yah/aa