Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 500 Besucher beim Open-Air-Festival im Göttinger Christophorusweg
Die Region Göttingen 500 Besucher beim Open-Air-Festival im Göttinger Christophorusweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 25.08.2013
Von Gerald Kräft
Umsonst und draußen: Festival des Christophorushauses mit der Band „The Real Thing“. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Neben der Tanzgruppe der Diakonie traten unter anderem  Sunarous, Trommelfeuer und die Blues-Gruppe The Real Thing auf. Zu Klassikern wie „Highway to hell“ der Band UpGates tanzten Besucher vor der Bühne. Den Abschluss machte die Nena-Coverband Engel der Nacht.

Bei freiem Eintritt gab es nicht nur Musik, sondern auf dem weitläufigen Gelände auch ein Rahmenprogramm mit Schminkstand, Wasserrutsche, Wurfmaschine, Märchentheater, Cafégarten und Kinderflohmarkt.

Das Fest soll Menschen mit und ohne Behinderung zusammenbringen, um sich kennen zu lernen und miteinander zu feiern. Die Einrichtung betreut rund 560 Menschen. Und zunehmend kommen zum Festival auch Nachbarn oder Gäste ohne bestehende persönliche Kontakte zur Einrichtung.

„Vor 15 Jahren haben wir ganz klein angefangen“, erinnerte sich Bereichsleiterin Wohnen Richarda Danielczick. Mitarbeiter sorgten für Essen und backten Kuchen. Eine Kindergruppe organisierte den Flohmarkt, und das Wohnheim am Leinekanal betrieb die Cocktailbar. Das Musikprogramm organisierte wieder Sozialarbeiter Martin Lüdke.

Rund 500 Besucher kamen zum mittlerweile 15. Festival der Diakonie Christophorus (früher Christophorushaus). Bis in den Abend spielten Göttinger Bands ohne Gage zugunsten der Einrichtung. ©Heller