Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 75 Jahre Kranich-Apotheke
Die Region Göttingen 75 Jahre Kranich-Apotheke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 28.03.2017
Die Kranich-Apotheke Quelle: r
Anzeige
Göttingen

So sollen zu Beginn der Jubiläumswoche die Schaufenster mit alten pharmazeutischen Geräten sowie Fotos des Apothekengründers Karl Jung und des Vaters der jetzigen Chefin, Gerhard Rösche, geschmückt werden. In den Geschäftsräumen werde zudem für die Kunden eine Infomappe mit alten Aufnahmen aus der bewegten Geschichte des Hauses ausliegen, sagt Claudia Rösche.

1942 hatte Karl Jung aus Elze die Apotheke am Rande der Göttinger Altstadt in einem der ältesten Steinhäuser außerhalb des Walls gegründet. Gerade einmal zwei Jahre später, im November 1944, kam es bei einem Luftangriff dann zur fast vollständigen Zerstörung des Hauses, das im Anschluss wieder aufgebaut wurde.

Anzeige

Die Apotheke bestand fort und wurde 1963 von Gerhard Rösche übernommen. Seit dem Tod des Vaters im Jahr 1989 führt Tochter Claudia Rösche das Geschäft. Für sie sei nie etwas anderes in Frage gekommen, sagt die Apothekerin, die ihren Beruf nach eigenen Angaben „mit Leib und Seele“ betreibt. „Es war immer schon mein Traum, die Apotheke einmal zu übernehmen.“

Sie und ihr Team würden vor allem auf eine persönliche Atmosphäre und ausgiebige Beratungsgespräche setzen, erklärt Rösche. Deswegen und aufgrund der Lage am Altstadtrand bestehe die Klientel überwiegend aus Stammkunden. Manchmal, erzählt die Chefin, geschehe es, dass ältere Menschen hereinkämen, die die Apotheke noch von früher aus der Zeit ihres Vaters oder des Gründers Karl Jung kennen. Solche Gespräche seien natürlich jedes Mal ein ganz besonderes Erlebnis. mze