Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Nie wieder“: Um die 400 Menschen gedenken am Platz der Synagoge der ermordeten Jüdinnen und Juden
Die Region Göttingen

9. November in Göttingen: Um die 400 Menschen gedenken am Platz der Synagoge der Opfer der Reichsprogromnacht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 09.11.2021
Gedenkstunde zum 9. November am Mahnmal der ehemaligen Synagoge am Platz der Synagoge, Göttingen Seit der Errichtung des Mahnmals der zerstörten Synagoge am 9. November 1973 kommen am Platz der Synagoge (Ecke Obere/Untere Masch Straße) jedes Jahr mehrere Hundert Göttinger Bürgerinnen und Bürger zu einer Gedenkstunde zusammen, die jeweils von Göttinger Schüler*innen oder Studierenden vorbereitet wird. 
Neu ist in diesem Jahr die jüdisch-christliche Zusammenarbeit zweier Gruppen: Zum Thema Erinnern – Gedenken – Mahnen haben sich die Schüler*innen des Religionskurses (13. Jahrgang) des Otto-Hahn-Gymnasiums unter der Leitung von Esther Rauhaus gemeinsam mit Studierenden der Jüdischen Hochschulgruppe die Frage gestellt: Wo stehen wir heute
Gedenkstunde zum 9. November am Mahnmal der ehemaligen Synagoge am Platz der Synagoge, Göttingen Seit der Errichtung des Mahnmals der zerstörten Synagoge am 9. November 1973 kommen am Platz der Synagoge (Ecke Obere/Untere Masch Straße) jedes Jahr mehrere Hundert Göttinger Bürgerinnen und Bürger zu einer Gedenkstunde zusammen, die jeweils von Göttinger Schüler*innen oder Studierenden vorbereitet wird. 
Neu ist in diesem Jahr die jüdisch-christliche Zusammenarbeit zweier Gruppen: Zum Thema Erinnern – Gedenken – Mahnen haben sich die Schüler*innen des Religionskurses (13. Jahrgang) des Otto-Hahn-Gymnasiums unter der Leitung von Esther Rauhaus gemeinsam mit Studierenden der Jüdischen Hochschulgruppe die Frage gestellt: Wo stehen wir heute Quelle: Peter Heller
Göttingen

Um die 400 Menschen sind am Dienstagabend am Platz der Synagoge erschienen, um an deren Mahnmal der ermordeten Jüdinnen und Juden zu gedenken. Die N...