Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen A7-Ausbau: SPD kritisiert Ausschuss-Blockade
Die Region Göttingen A7-Ausbau: SPD kritisiert Ausschuss-Blockade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:46 18.01.2013
Von Matthias Heinzel
Autobahn 7 Archivbild Quelle: Pförtner
Anzeige
Bad Gandersheim/Hannover

Das Bundesverkehrsministerium verschweige die Mehrkosten einer Privatisierung. In einem Schreiben an die frühere Präsidentin der Landesstraßenbaubehörde hatte der einem Disziplinarverfahren ausgesetzte Gandersheimer Amtschef Udo Othmer den Kostenvorteil einer staatlichen Variante für den Abschnits Salzgitter – Göttingen mit 60 Millionen Euro beziffert.

Mehr zum Thema
Göttingen Chef der Landesbehörde für Straßenbau geschasst - Disziplinarverfahren wegen Privatisierungskritik der A7

Mit massiven Mitteln geht die niedersächsische Landesregierung gegen Kritiker der Privatisierung von Ausbau und Betrieb der Autobahnen im Land vor. Jüngstes Opfer: Udo Othmer, Chef der Landesbehörde für Straßenbau in Bad Gandersheim.

Matthias Heinzel 20.01.2013
Göttingen Europaweite Ausschreibung - Kritik an privatem A7 Ausbau

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Wilhelm Priesmeier wirft der Bundesregierung vor, bei der geplanten Privatisierung der A 7 von Seesen bis Göttingen nicht mit offenen Karten zu spielen.

Gerald Kräft 17.01.2013

Bei ihren Privatisierungsbestrebungen für die Autobahn A 7 haben Bund und Land Niedersachsen einen Schuss vor den Bug erhalten. Der Bundesrechnungshof (BRH) befürchtet bei einem privaten Management der A 7 Mehrkosten in Millionenhöhe und untragbare Verzögerungen bei der Sanierung der wichtigen Nord-Süd-Verbindung.

Matthias Heinzel 17.01.2013