Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schüler pflanzen Eichen im Göttinger Stadtwald
Die Region Göttingen Schüler pflanzen Eichen im Göttinger Stadtwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 03.05.2019
Demonstrieren alleine reicht nicht: Laura Zachmann (li.) und Gesa Klukaschewski haben gerade eine kleine Eiche in den Boden gesetzt. Quelle: Hartwig
Anzeige
Göttingen

Gemeinsam mit dem Göttinger Stadtwald-Team haben 24 Zehntklässler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule am Dienstagvormittag 300 Eichen-Setzlinge im Hollandsgrund im Stadtwald gepflanzt. Dort ist durch Sturm „Friederike“ im Januar des Vorjahres eine entsprechende Fläche freigelegt worden, die nun wieder aufgeforstet werden muss. Und sie haben sich einen einprägsamen Namen für die Aktion ausgedacht: „forest for future.“

„Die Schüler haben uns angesprochen, nachdem sie im Klassenverband die Entscheidung getroffen haben, sich über die Pflanzaktion aktiv an der aktuellen Umweltdiskussion zu beteiligen“, erläuterte Henrik Müller am Rande des Geschehens. Und für die Stadt sei dies eine willkommene Idee gewesen, die Sturmschäden zu beseitigen, so der Göttinger Förster.

Stieleichen gepflanzt

Zwar sei an der aktuellen Stelle mit einer Größe von 0,7 Hektar eine eher kleine Fläche betroffen. Helfende Hände seien aber immer willkommen, wenn es darum geht, den Forst wieder aufzuholzen. Am Dienstag wurden die durch Borkenkäferbefall im Zusammenhang mit der Trockenheit vorgeschädigten Fichten durch Stieleichen ersetzt. Und diese besäßen gleich mehrere Vorteile, wie ein späteres Austreiben und eine größere Widerstandsfähigkeit gegenüber Trockenheit.

„Was können wir konkret tun?“ Diese Frage haben sich die Zehntklässler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule insbesondere in ihrem Englisch-Unterricht gefragt, erläuterte Klassenlehrerin Juliane Block. Ergebnis sei gewesen, dass ihre Schüler etwas zur aktuellen Klima- und Umweltdebatte beitragen und dabei auch selbst aktiv werden möchten. Dieses, so sei man sich einig gewesen, könne man sehr gut über eine Baumpflanz-Aktion umsetzen, die darüber hinaus einen weiteren Effekt hat: Die Aktion ist nachhaltig und das Ergebnis der eigenen Arbeit lässt sich über viele Jahre mehr und mehr bestaunen. Die Eichen, die jetzt an dieser Stelle gepflanzt wurden, wachsen 150 Jahre, dann erst werden sie geerntet und werden zu Nutzholz.

Enge Bepflanzung

24 Schüler und eine Aktion: In Gruppen waren sie mit Aufgaben wie Löcher ausheben, Setzlinge im Boden versenken und Angießen beschäftigt. Förster Henrik Müller: „Etwa 150 Löcher haben wir für die Bepflanzung aufgrund des steinigen Untergrunds vorgebohrt, der Rest muss selbst gebuddelt werden. Und weil die Eichen später zu Nutzholz werden, achten wir auf eine enge Bepflanzung. So wachsen an den Bäumen weniger Äste.“

Aktion stärkt die Gemeinschaft

Obwohl bereits vorgebohrt, bekamen Sarah Bodeschinski, Alisha Gaillard und Mercy Benning Gelegenheit, maschinell die Löcher für die Setzlinge zu bohren. „Die Umwelt-Aktion stärkt die Klassengemeinschaft. Wir sind außerhalb der Schule und machen dennoch Unterricht“, freuten sich die drei Schülerinnen. Klassenlehrerin Juliane Block habe der Klasse das Thema Umwelt nahe gebracht, betonten sie, und erzählten von vorherigen gemeinsamen Müllsammel-Aktionen.

Ein paar Meter weiter haben Laura Zachmann und Gesa Klukaschewski gerade eine kleine Eiche in den Boden gesetzt. „An Umwelt-Demonstrationen teilzunehmen, reicht uns nicht. Im Göttinger Stadtwald 300 Bäume zu pflanzen, bedeutet uns mehr als freitags Unterricht zu verpassen.“

Von Markus Hartwig

Die Frankfurter Coreo AG hat mehr als 430 so genannte Mikro-Apartments in Göttingen gekauft. Einen weiteren Ankauf von Wohnungen in Göttingen schließt das börsennotierte Unternehmen nicht aus.

03.05.2019
Göttingen Niedrigste Quote seit 30 Jahren - Weiterer Rückgang der Arbeitslosigkeit

Die Agentur für Arbeit Göttingen verkündet für April einen Rückgang der Arbeitslosigkeit . Bemerkenswert: Mit 5,3 Prozent verzeichnete sie die niedrigste Arbeitslosenquote für April seit 30 Jahren.

03.05.2019

Bei einem Wohnungsbrand in der Göttinger Harzstraße sind am frühen Dienstagmorgen zwei Anwohner verletzt worden. Das Haus musste vorübergehend evakuiert werden.

01.05.2019