Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Alkoholfahrt in Göttingen: Mit drei Promille am Steuer
Die Region Göttingen Alkoholfahrt in Göttingen: Mit drei Promille am Steuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 29.04.2020
Drei Promille: Ein Wert, der die meisten Menschen außer Gefecht setzt. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Mit einem Atemalkoholwert von etwa drei Promille am Steuer ist ein Autofahrer am Dienstagnachmittag von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden. Der 50-jährige Autofahrer wurde gegen 15.20 Uhr in einem der Göttinger Bergdörfer kontrolliert.

Drei Promille: „Eher selten“

„Solche einen hohen Promillewert sehen wir eher selten“, sagt Polizeisprecherin Jasmin Kaatz. Der Mann ging demnach der Besatzung eines Streifenwagens bei einer sogenannten „allgemeinen Verkehrskontrolle“ ins Netz. Im Rahmen der Überprüfung, so Kaatz weiter, seien die Beamten auf Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes aufmerksam geworden. Ein erster Atemalkoholtest ergab einen Wert von über drei Promille. Dem Autofahrer aus dem Raum Göttingen wurde in der Polizeidienststelle eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein.

Anzeige

Der Verband der Privaten Krankenkassen spricht bereits ab einem Alkoholwert von mehr als zwei Promille von einem „Betäubungsstadium“. Wer das Betäubungsstadium erreiche, reagiere kaum noch, durch Erbrechen versuche der Körper dann, sich zumindest des Alkohols im Magen zu entledigen. Jenseits der drei Promille werden bei den meisten Menschen das Lähmungsstadium“ erreicht. Wer so viel Alkohol zu sich nimmt, bringe das eigene Leben in Gefahr, es drohen Lähmungen, Koma, Atemstillstand und Tod.

Von Britta Bielefeld

Anzeige