Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Samba, Shanty und Folklore auf dem Thieplatz
Die Region Göttingen Samba, Shanty und Folklore auf dem Thieplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 26.06.2019
Die Folklore-Tanzgruppe des ASC beim Altdorffest in Geismar. Quelle: Scharf
Anzeige
Geismar

Wenn Göttingens einwohnerstärkster und südlichster Stadtteil alle zwei Jahre sein Altdorffest feiert, sind nicht nur alle Vereine und Institutionen, sondern auch jede Menge Besucher dabei. So war es auch am Sonnabend rund um den Thieplatz gut gefüllt. „Wir nutzen diesen Platz viel zu selten“, kommentierte Gerda Fischer nach einem zufriedenen Blick über die Menschenmassen.

Pünktlich um 15 Uhr eröffnete die Vorsitzende des Kulturvereins die 26. Auflage des Fests und konnte gleich eine absolute Premiere anmoderieren. „Blue Fire“, die Bläserklasse des fünften Jahrgangs der IGS, stand erstmals auf einer Bühne außerhalb der Schule. „Ein erstes Highlight“, kommentierte Fischer. Weitere sollten folgen.

Ein Jahr im Voraus wird geplant

Alle zwei Jahre verwandeln die Geismarer Institutionen unter dem Dach des Kulturvereins den Thieplatz und den angrenzenden Museumsgarten in einen bunten Markt mit Ständen, Spielstationen und Bühnen. Alles wird selbst organisiert, kommerzielle Anbieter sind nicht zugelassen. Der Vorlauf ist entsprechend lang, ein Jahr im Voraus beginnen die Planungen.

Die zahlreichen ehrenamtlichen Akteure standen am Sonnabend bei strahlendem Sonnenschein hinter dem Tresen und am Grill, sie schminkten die Kinder oder kümmerten sich um ausreichend schattige Sitzgelegenheiten. Ein Blick auf das Programm verriet, was die Geismaraner noch zu bieten haben: jede Menge Musik. Der ASC schickte seine Folkloretanzgruppe „Liesel Folk“, der SC Hainberg die brasilianischen Trommler „Sambatida“ und die Marinekameradschaft ihren Shantychor.

Weinlaube und Hüpfburg

Die „Red Rockets“ der IGS Geismar spielen im Museumsgarten. Quelle: Scharf

Gleichzeitig öffneten die Martinskirche und das Museum die Türen und zeigten Holzschnitte und andere Exponate. Der TTV lud in die idyllisch gestaltete Weinlaube, die Faltbootfahrer hatten auch fernab des Wassers einen Parcours aufgebaut, und die Feuerwehr steuerte mit der Hüpfburg einen weiteren Publikumsmagneten bei.

Lediglich für die Abendunterhaltung griffen die Organisatoren vom Kulturverein auf Akteure von außerhalb zurück. Von 20 bis 1 Uhr standen Jigsaw aus Northeim auf der Bühne. Laute Musik nach Mitternacht in Göttingen? Geht das? Was auf dem Göttinger Marktplatz undenkbar wäre, ist in Geismar kein Problem. Fischer kommentierte schmunzelnd: „Wir sind Dorf. Wir dürfen das.“

Von Markus Scharf

Göttingen „Viva con Agua“-Floßrennen - Mit der Badewanne über den Kiessee

16 Teams haben sich am Sonnabend mit einem Floß-Eigenbau auf den Göttinger Kiessee begeben. Die wackelige und feuchtfröhliche Aktion hatte aber einen ernsten Hintergrund.

25.06.2019

Busfahren wird in Göttingen an Sonnabenden auch künftig Geld kosten. Der Rat der Stadt hat einen Antrag der Piraten- und Partei-Gruppe abgelehnt, nach dem die Einführung eines „ticketfreien Samstags“ hätte geprüft werden sollen.

22.06.2019

Seit Freitag laufen die Göttinger Klimaschutztage. Jetzt gibt es eine spontan organisierte Zusatzveranstaltung heute Abend - mit ungewöhnlichen Referenten und lyrischem Ausklang.

22.06.2019