Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Am Pass-Automaten Papiere beantragen
Die Region Göttingen Am Pass-Automaten Papiere beantragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 21.03.2012
Pass-Automat im Praxistest: Tageblatt-Mitarbeiter Lukas Breitenbach beantragt einen neuen Ausweis über Speed Identity.
Pass-Automat im Praxistest: Tageblatt-Mitarbeiter Lukas Breitenbach beantragt einen neuen Ausweis über Speed Identity. Quelle: Vetter
Anzeige
Göttingen

Sie erprobt bis zum 15. April als erste deutsche Kommune das neue System zur Erfassung von Fotos, Fingerabdrücken und Unterschriften für Personalausweise und Reisepässe. Von dem Gerät verspricht man sich im Einwohnermeldeamt vor allem eins: „Zeit sparen“, erklärt Mitarbeiter Christian Hampe. „Das ist bundesweit einmalig“, verkündet er.

Am Pass-Automaten, der von der Firma Speed Intraproc hergestellt wird, legt der Benutzer eigenständig einen Datensatz für die Beantragung eines Ausweises an. Der Automat führt leicht verständlich (in Deutsch und Englisch) durch den Ablauf: Foto aufnehmen, Fingerabdrücke scannen und Unterschrift leisten. Dann geht es – wie gewohnt – zum Sachbearbeiter, der nun aber auf den soeben angelegten Datensatz an seinem Computer zugreifen kann.

Bisher 750 Ausweisanträge

Der Automat wurde bereits in Betrieb genommen. Rund 750 Ausweisanträge sind seitdem darüber eingegangen. Die Reaktionen, so Hampe, seien durchweg positiv. Die Kosten für das Gerät, so sich die Stadt für den Kauf entscheidet, belaufen sich auf 20 000 Euro. Für den Benutzer würden Gebühren „um die vier Euro“ anfallen. Jedenfalls soll es deutlich günstiger als im Passbild-Automaten sein.

Von Lukas Breitenbach