Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Ambulanter Kinderhospizdienst begleitet Familien im Alltag – und sucht weitere Ehrenamtliche
Die Region Göttingen

Ambulanter Kinderhospizdienst sucht Ehrenamtliche

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 18.04.2021
Das Team des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst begleitet Familien auch zu Hause.
Das Team des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst begleitet Familien auch zu Hause. Quelle: R/Kinderhospiz
Anzeige
Göttingen

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst in Göttingen (AKHD) sucht weitere Ehrenamtliche für die Begleitung der Familien. Dies gibt neue Koordinatorin Kerstin Mollenhauer bekannt. Die ehemals im Kinderkrankenpflegedienst tätige Fachkraft leitet das Ehrenamtler-Team seit März.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Das aktuell neunköpfige Ehrenamtler-Team entlaste die Betroffenen und ihre Familien im Umkreis von rund 50 Kilometern zu Hause und das oft über Jahre hinweg. Die Ehrenamtlichen werden hygienisch geschult und beachten die aktuellen Regelungen und Kontaktbeschränkungen. „Es ist ein großartiges, sehr engagiertes Team“, sagt Mollenhauer. Eine der Freiwilligen sei schon seit mehr als zehn Jahren dabei.

Betreuung zu Hause, Outdoor oder am Schreibtisch

Im Vordergrund der Betreuung stehen vor allem gemeinsame Erlebnisse, so Mollenhauer. Sie richten sich nach den Wünschen der Kinder, seien es Treffen im Freien oder etwa Hilfe bei den Hausaufgaben per Videochat.

Der nächste Kursus beginnt am 5. Mai und dauert bis 30. September 2021. Wer an der Ehrenamtsarbeit interessiert ist, kann sich per Mail an den AKHD wenden: goettingen@deutscher-kinderhospizverein.de.

Von Fiora Blettner