Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Angebote in Dörfern erhalten
Die Region Göttingen Angebote in Dörfern erhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 01.09.2011
Anzeige

Der Name „Hardegsen 21“ ist von der Agenda 21 abgeleitet, der Konferenz in Rio, die unter dem Motto „Global denken – lokal handeln“ die Zukunftsfähigkeit von Städten und Gemeinden zum Ziel hat. Die größten Potenziale der Stadt sieht Lutter in der landschaftlich reizvollen Umgebung und im gut funktionierenden sozialen Zusammenhalt. Auch die Veranstaltungen der Kultur-Initiative und das Freibad machten Hardegsen attraktiv. Die Versorgung der Dörfer mit schnellem Internet könne dazu beitragen, dass kleine Betriebe und Freiberufler dort Arbeitsmöglichkeiten haben und finden, so der Fotograf und Gartengestalter. Die Wählergruppe Hardegsen 21 tritt dafür an, dass die Angebote auf den Dörfern erhalten bleiben. „Es gibt viele Gründe, Kindergärten in den Dörfern zu erhalten“, spricht er für „kurze Beine, kurze Wege“. Positiv bewertet Lutter die Entwicklung von Asche. „Dezentrale Energieversorgung in Bürgerhand ist die Zukunft.“