Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Anti-Atom-Initiative Göttingen: Mit dem Fahrrad nach Grohnde
Die Region Göttingen Anti-Atom-Initiative Göttingen: Mit dem Fahrrad nach Grohnde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 17.07.2013
Von Michael Brakemeier
Mit dem Rad gegen Atomkraft: Anti-Atom-Aktivistin Annette Ramaswamy.
Mit dem Rad gegen Atomkraft: Anti-Atom-Aktivistin Annette Ramaswamy. Quelle: EF
Anzeige
Göttingen

Um auf die Gefahren aufmerksam zu machen, die von dem rund 65 Kilometer von Göttingen entfernten Atomkraftwerk Grohnde ausgehen, will Ramaswamy am Sonnabend, 7. September, eine Fahrradtour an das Werk an der Weser organisieren.

Morgens um 7 Uhr ist Treffpunkt am Göttinger Bahnhof, von wo es mit dem Zug nach Stadtoldendorf geht. Dort beginnt die eigentliche Radtour – 30 Kilometer durch Eschershausen und Bodenwerder nach Grohnde. Unterwegs soll es Straßentheater, Performances und Musik in den Ortschaften geben.

Ähnliche Aktionen sind an dem Tag aus Detmold, Hameln, Bielefeld oder Braunschweig geplant. Gemeinsames Ziel: eine Kundgebung ab 14 Uhr am Atomkraftwerk. Dort ist auch ein Kulturprogramm und ein Zeltlager geplant.

►Weiter Infos im Netz unter anti-atom-initiative-goettingen.de