Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Anti-Atom-Initiative zeigt Risiken der Atomkraft auf
Die Region Göttingen Anti-Atom-Initiative zeigt Risiken der Atomkraft auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 31.08.2019
Wie bei dieser Aktion 2018, will die Anti-Atom-Initiative Göttingen wieder auf die Gefahren der Nutzung von Atomkraft hinweisen. Quelle: Marie Niederleithinger
Anzeige
Göttingen

Auf die Risiken der Atomkraft trotz des Ausstiegs Deutschlands wollen die Organisatoren einer Mahnwache am Montag, 2. September, in Göttingen aufmerksam machen. Beginn ist um 18 Uhr am Gänseliesel. „Die weitreichenden Probleme im Atomendlager Asse und die Risse in Dampferzeugerheizrohren im Atomkraftwerk Lingen zeigen, dass trotz Atomausstieg in Deutschland enorme Risiken gibt“, heißt es in einer Mitteillung. Die Havarie in einer Atomanlage in Russland habe Erinnerungen an den Super-Gau in Tschernobyl geweckt. Doch auch positive Entwicklungen habe es in den vergangenen Monaten gegeben, so Dirk Glowatz für die Anti-Atom-Initiative, der die Fridays-for-Future-Initiative hervorhebt. Für den 20. September sei eine gemeinsame Klimaschutzaktion der Schüler und Studenten von Fridays for Future, Gewerkschaften und Einrichtungen wie der Anti-Atom-Iniative geplant.

Von Nadine Eckermann

Wie stehen Mensch und Natur zueinander? Dieser Frage gehen die Referenten in der Herbst-Reihe des Ökumenischen Seminars nach. Unter den Vortragenden sind Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen, Schüler und die Studentin Luisa Neubauer, das deutsche Gesicht der Fridays-for-Future-Aktionen.

31.08.2019

Lars Wätzold beschäftigt sich in seiner Kolumne dieser Woche mit dem Zustand nach dem Scheitern der Exzellenz-Initiative und dem Amtsverzicht des designierten Präsidenten an der Uni Göttingen. Und erfindet: „Ich bin der ideale Kandidat.“

31.08.2019

Fußball kann Spaß machen. Nur wenn die Jungs an den Ball kommen, wird es schwierig.

30.08.2019