Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Appell an die Schulleitung
Die Region Göttingen Appell an die Schulleitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 20.11.2009
Anzeige

Der Fahrplan der Regionalbus Braunschweig sieht künftig vor, Emmenhäuser Schüler nicht mehr direkt nach Harste, sondern zunächst nach Lenglern zu transportieren. Dort müssten sie in eine andere Schulbuslinie umsteigen. Anders als die Schulleitung hielten die Verwaltung des Fleckens Bovenden sowie der Träger der Schülerbeförderung den Buswechsel allerdings für zumutbar, erklärte Elke Vetter, Leiterin des Amtes für allgemeine Verwaltung und Bürgerservice, den Fachausschussmitgliedern.

„Jahrhundertealte Tradition“

Anzeige

Die Eltern der betroffenen Kinder hatten gegen die Einschulung ihrer Kinder in Lenglern protestiert. Ausschussmitglied Hans Schäfer (FWG), zugleich Harster Ortsbürgermeister, schilderte den Schulbesuch Emmenhäuser Kinder als „jahrhundertealte Tradition“. Emmenhausen und Harste seien eine Kirchengemeinde, außerdem besuchten die Jungen und Mädchen aus Emmenhausen auch den Harster Kindergarten.

Elternvertreterin Dörte Steinborn wies darauf hin, dass nicht nur Kinder aus Emmenhausen „nicht wunschgemäß eingeschult“ werden könnten. Die meisten betroffenen Kinder stammten aus Lenglern – und müssten gegen den Willen der Familien die Harster Außenstelle besuchen. Trotz dieses Einwands stimmte der Ausschuss mehrheitlich dem Appell an die Schulleitung zu.

kk

Anzeige