Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Arnoldi-Preis: Auszeichnung für engagierte Göttinger Abiturienten
Die Region Göttingen Arnoldi-Preis: Auszeichnung für engagierte Göttinger Abiturienten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 27.07.2014
Von Ulrich Schubert
Arnoldipreis für engagierte Schüler: Garamow, Fuisting, Folmeg, Eichhofer, Heiligenstadt und Gerald Studzinsky von der Gothaer (v.l.). Quelle: Vetter
Anzeige
Göttingen

Jeder fünfte niedersächsische Abiturient erwerbe seine Hochschulreife an einem beruflichen Gymnasium.

Das Abitur sei dort ebenso schwer oder leicht wie in allgemein bildenden Gymnasien und Gesamtschulen. Und auch hier gelte das länderübergreifende Zentralabitur, so Heiligenstadt. Besonders prägend sei allerdings der direkte Bezug zur Berufs- und Arbeitswelt. Gymnasialzweige gibt es an allen drei berufsbildenden Schulen in Göttingen sowie an der BBS I in Northeim.

Anzeige

Die Arnoldi-Schule ehrt während der Zeugnisübergabe in jedem Jahr Abiturienten, „die sich durch Leistung, Haltung und Gemeinschaftssinn besonders auszeichnen“. Sie haben sehr gute Noten erreicht und sich „für andere eingesetzt und den Schulalltag innovativ, integrativ und hilfsbereit geprägt“, erklärte Schulleiterin Edeltraud Wucherpfennig.

Gestiftet wird der Arnoldi-Preis von den Gothaer Versicherungen. Er erinnert an ihren Unternehmensgründer  Ernst-Wilhelm Arnoldi und ist Namensgeber der Schule.

Die Preisträger 2014 sind: Johanna Folmeg (Kaufmännische Berufsschule), Anne Eichhofer und Arsen Garamow (berufliches Gymnasium Wirtschaft) und Rainer Karim Fuisting (Fachoberschule Wirtschaft). us