Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Arschbombe nach Turm-Striptease
Die Region Göttingen Arschbombe nach Turm-Striptease
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 22.08.2011
Von Ulrich Schubert
Elegant statt laut: angedeutete Sitzlandung nach Rückwärtssalto Quelle: Heller
Anzeige
Weende

Zuvor hatten überwiegend männliche Teilnehmer im Alter von sieben bis 43 Jahren wagemutige, klassische, und witzige Sprünge mit Effekt gezeigt. Die 52 Springer mussten fünf Juroren überzeugen. Dabei zählten Knall und Spritzfontäne ebenso wie Show und Haltung im Flug. Am Schluss gab es mehrere Preisträger: die siebenjährige Marie Schmierer als jüngstes Mädchen unter den Startern; der schicke Krawatten-Gentleman Jan Egbert (11) als Springer mit dem besten Kostüm, John Bauer für den mit 50 Punkten am höchsten benoteten Einzelsprung – eine fulminante klassische Granate in eng gebückter Kugelhaltung mit enormer Einschlag- Fontäne; der athletische Springer Oguzhan Öner (25) mit olympiareifen Salti vor seinen guten Bomben als Vizemeister; und schließlich der Sieger (und Vorjahressieger) Daniel Hampeis (18). Er erzeugte mit klassischen Arschbomben und beachtlichem Körpervolumen besonders laute und spritzige Wasserbomben.