Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Asklepios nun auch Thema im niedersächsischen Landtag
Die Region Göttingen Asklepios nun auch Thema im niedersächsischen Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 21.05.2013
Von Matthias Heinzel
Ende Mai Thema im Landtag: Asklepios-Klinik am Rosdorfer Weg. Quelle: Hinzmann
Göttingen/Hannover

Andretta und Schminke wollen insbesondere wissen, ob die Landesregierung Erkenntnisse darüber hat, ob die im Tageblatt und anderswo von Mitarbeitern, Patienten und Gewerkschaft erhobenen Vorwürfe zutreffen.

Außerdem fragen die Abgeordneten, ob Asklepios in seinen beiden Göttinger Kliniken gegen die Psychiatrie-Personalverordnung verstoßen hat.

Schminke

Antworten erwarten Andretta und Schminke auch auf die Fragen, in welcher Höhe sich der Asklepios-Konzern beim Kauf der damaligen Landeskrankenhäuser zu Investitionen in den beiden Kliniken verpflichtet habe und ob im Kaufvertrag eine Rückübertragungsoption enthalten ist.

Jörg Wieland, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Göttinger Kreistag, kündigte darüber hinaus für die nächste Kreistagssitzung im Juni eine Resolution an.

Andretta

Darin, so Wieland, soll die Landesregierung gebeten werden, „die Vorwürfe gegen die Asklepios Kliniken Göttingen und Tiefenbrunn zu überprüfen“.

Nach einem Gespräch mit dem Asklepios-Betriebsrat begründen Andretta, Schminke und Wieland ihre Vorstöße mit „erheblichem Aufklärungsbedarf“. „Alle Fakten müssen jetzt auf den Tisch“, erklären Andretta und Schminke.

Mehr zum Thema

Nach der Kritik von SPD und Linken am Krankenhauskonzern Asklepios melden sich nun auch die Göttinger Grünen zu Wort.

Andreas Fuhrmann 14.05.2013

Die Linkspartei hat den Umgang der Asklepios-Leitung mit Kritikern als „bedenkliche Form der Auseinandersetzung“ bezeichnet. „Einschüchterung, Androhung rechtlicher Schritte und auch die ,Zensur῾ von Leserbriefen“, erklärt Gerd Nier von der Linken-Stadtratsfraktion, „ist für uns ein völlig unangebrachtes Mittel.“

Matthias Heinzel 29.04.2013

Der Krankenhauskonzern Asklepios setzt seine Kritiker weiterhin unter Druck. Jetzt sind sogar die Verfasser von Leserbriefen ans Göttinger Tageblatt betroffen.

Matthias Heinzel 26.04.2013