Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Auf der Suche nach dem Gänseliesel
Die Region Göttingen Auf der Suche nach dem Gänseliesel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 26.09.2013
Von Michael Brakemeier
Liesel 2012: Sophie Heinemann (Mitte) und ihre Stellvertreterinnen Melanie Mohr und Wiebke Wruck. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Nach einem ökumenischen Gottesdienst in St. Johannis ab 11 Uhr eröffnen Gerd Goebel vom Blick und Willi Klie, Vorsitzender des Einzelhandelsverbandes, das Fest um 13 Uhr. Mit dabei sind die Rosenfee und Rosenelfen aus Hann. Münden, die Soleprinzessin aus Heiligenstadt, die Kirschprinzessin aus Witzenhausen und der Rattenfänger aus Hameln.

Ab 13.30 Uhr wird das Mini-Gänseliesel gewählt. Danach gibt es sowohl auf der Hauptbühne an der Johanniskirche als auch in den Seitenstraßen ein umfangreiches Programm. Zu sehen sind unter anderem das Kinderballett des Tuspo Weende, die Hip-Hop-Dance-Academy, Linedance von den Mountain Stars des Grün-Weiß Hagenberg, die Percussionsgruppe Bacalao oder die bulgarische Ballettgruppe Sterne.

Anzeige

Während des Gänselieselfests ist auch die Tageblatt-Geschäftsstelle in der Jüdenstraße von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Ein Gewinnspiel und Torwandschießen am Hannover-96-Fanmobil werden angeboten. Viele Geschäfte haben geöffnet. Auf dem Nikolaikirchhof gibt es einen Kunsthandwerkermarkt.

Bereits am Sonnabend, 28. September, beginnt auf dem Johanniskirchplatz ab 11 Uhr die Göttinger Genussmeile. An beiden Tagen gibt es dort vor allem regionale Spezialitäten von regionalen Anbietern.

Die Wahl zum Gänseliesel 2013 steht an. Das Tageblatt zeigt die Gänseliesel seit 2009.