Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Aus Schandfleck soll Sahnestückchen werden
Die Region Göttingen Aus Schandfleck soll Sahnestückchen werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 06.03.2012
Gilt in Nörten als Schandfleck: In Kürze sollen die Gebäude der alten Brauerei abgerissen werden.
Gilt in Nörten als Schandfleck: In Kürze sollen die Gebäude der alten Brauerei abgerissen werden. Quelle: Heller
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Teurer werden die Abbruchmaßnahmen, die schon Mitte April beginnen sollen. Sie werden von Architektenseite auf rund 200 000 Euro geschätzt. Abgerechnet werden können voraussichtlich zum Beispiel Einnahmen aus dem Verkauf von Steinquadern aus den Kellergewölben.
Aufgrund des schlechten baulichen Zustands kommt nur ein Abriss in Frage. Das haben jetzt auch die Mitglieder des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses beschieden, nachdem sie sich genauer mit dem Bauwerk befasst hatten. Was nach den etwa sechswöchigen Abbrucharbeiten mit dem rund 2500 Quadratmeter großen Areal passieren soll, ist derzeit noch offen. Nörten-Hardenbergs Bürgermeisterin Astrid Klinkert-Kittel (parteilos) ist überzeugt, dass man eine gute Lösung findet. Sie sei sehr froh über den Kauf, sagte sie und bezeichnete das Gelände als „Sahnestückchen“ Nörtens. Der Sanierungsbeirat soll in Kombination mit den Planungen für den benachbarten Stiftsplatz Lösungen entwickeln, kündigt sie an.

Von Ute Lawrenz