Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kuhle erhält Preis der nächsten Generation
Die Region Göttingen Kuhle erhält Preis der nächsten Generation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 20.10.2018
Konstantin Kuhle erhält den Preis der nächsten Generation. Quelle: dpa
Göttingen/Berlin

Der Göttinger Bundestagsabgeordnete Konstantin Kuhle (FDP) ist mit dem Preis der nächsten Generation ausgezeichnet worden. Vergeben wird der Preis vom Verband „Die jungen Unternehmer“.

Kuhle erhielt die Auszeichnung aus den Händen der Bundesvorsitzenden der jungen Unternehmer, Sarna Röser. Sie sagte über Kuhle: „Kämpfer für mehr Generationengerechtigkeit haben es immer schwerer. Die junge Generation muss zusammenhalten und sich dagegen wehren, damit die Lasten nicht einseitig auf sie abgeschoben werden.“ Kuhle habe als Bundesvorsitzender der Julis gegen diese ungerechte Politik gekämpft. Er habe sich nachdrücklich für ein nachhaltiges und generationengerechtes Rentensystem eingesetzt.

Realistische Lösungen einbringen

„Wir brauchen einerseits ein stabiles Rentenniveau, andererseits dürfen die Kosten unserer jungen Generation nicht ihre Zukunftschancen rauben. Das ist eine große Herausforderung, vor der viele die Augen verschließen“, so Röser weiter. Deshalb sei es notwendig, dass es Politiker gebe, die versuchen realistische Lösungen einzubringen. Umso mehr brauchen wir Politiker, die sich einmischen und realistische Lösungen einbringen.

Die jungen Unternehmer sind nach eigenen Angaben das Forum für junge Familien- und Eigentümerunternehmer bis 40 Jahre. Der Verband beziehe klare Stellung für eine wettbewerbsorientierte und soziale Marktwirtschaft sowie gegen überflüssige Staatseingriffe. Der Preis der nächsten Generation wird seit 2012 verliehen. Vor Kuhle erhielten ihn unter anderem Jens Spahn (CDU), Wolfgang Clement (SPD) und Carsten Linnemann (CDU).

Von Vera Wölk

Thema des Tages GT-Townhall mit SPD-Generalsekretär - Klingbeil: „Die SPD ist Volkspartei“

Zwischen den Wahlen in Bayern und Hessen hat SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil die GT-Townhall besucht. Für seine Partei, die ein Wahrnehmungsproblem habe, forderte er einen Neustart.

21.10.2018

Gefahrguteinsatz der Berufsfeuerwehr Göttingen im Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie am Faßberg. Dort ist nach Angaben eines Feuerwehrsprechers am Sonnabendnachmittag Säure ausgelaufen. Eine Person wurde leicht verletzt.

20.10.2018

Der Wind wollte beim Göttinger Drachenfest erneut nicht so, wie die Drachenfreunde. Damit doch Drachen in die Luft gehen konnten, wurden einige Drachenfans erfinderisch.

23.10.2018