Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen BUND-Wettbewerb: Wer hat die schönste Streuobstwiese?
Die Region Göttingen BUND-Wettbewerb: Wer hat die schönste Streuobstwiese?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 11.08.2013
Von Gerald Kräft
Wettbewerb ausgeschrieben: Der Landesverband des BUND sucht die schönste Streuobstwiese in Niedersachsen. Quelle: Mayhack BUND
Anzeige
Göttingen

Streuobstwiesen seien „wahre Hotspots der biologischen Vielfalt“, mehr als 5000 Tier und Pflanzenarten fänden dort einen Lebensraum, erklärt der Verband. Oftmals stehen dort auch alte, standortangepasste Kultursorten, die es häufig gar nicht mehr im Handel zu kaufen gibt, und deren „genetischer Schatz“ aus Sicht des BUND aber unbedingt erhalten werden müsse. „Der Schutz der Streuobstwiesen ist extrem wichtig für die Natur, aber auch für uns Menschen“, so Projektleiterin Sabine Washof.

Preise in Höhe von 3000 Euro

Anzeige

Jeder könne beim Wettbewerb mitmachen, der eine Streuobstwiese in Niedersachsen besitze, gepachtet habe oder dauerhaft pflege. Es sind Preise in Höhe von 3000 Euro ausgelobt und als Hauptgewinn eine Saftpresse, mit der Früchte von Streuobstwiesen zu gesundem Saft gepresst werden können. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2013.

Arbeit seit zwei Jahren

Seit zwei Jahren arbeitet der BUND auch an einem Streuobstwiesenkataster für Niedersachsen. Auch wenn es in Südniedersachsen noch vergleichsweise viele Streuobstwiesen gibt, ist ein Großteil verloren gegangen, und sie sind nicht mehr prägend für die Kulturlandschaft. Der Landkreis mit dem Landschaftspfleverband will mit seinem Streuobstwiesen-Projekt dagegen halten, unter anderem mit „Streuobstapfelsaft“. Heute bestehen dem Pflegeverband zufolge nur noch knapp 0,4 Prozent der Landkreisfläche aus Streuobstwiesen. Zwei Drittel der rund 30 000 Streuobstbäume werden nicht mehr gepflegt.

Details zu den Teilnahmebedingungen unter streuobstwiesen-niedersachsen.de

Anzeige