Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Neues Gebäude, neue Straße
Die Region Göttingen Neues Gebäude, neue Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 08.07.2019
Die offizielle Eröffnung des Abschnittes des Adam-von-Trott-Wegs in Weende: Carlo Scherrer, Hans-Albert Ludolph, Ortbürgermeister in Weende, Rolf-Georg Köhler, Michael Ernst, Fachbereichsleiter Tiefbau und Bauverwaltung, und Hans Otto Arnold, Vorsitzender des Bauausschusses des Göttinger Stadtrates (von links). Quelle: Peter Krüger-Lenz
Göttingen

„Das Wetter ist manchmal anders als die Vorhersage“, scherzte Köhler. Beim Bauen sei das manchmal auch so, diesmal allerdings nicht. Das Gebäude und die vorbeiführende Straße seien fristgerecht gebaut worden. Es sei jetzt ein Wohnquartier ohne Durchgangsverkehr, aber mit viel Wohnen.

Besonders hob der Oberbürgermeister die Anlage eines sogenannten Shared Space hervor, eines Straßenbereichs ohne Bordstein und Trennung zwischen den Verkehrsteilnehmern. Alle begegnen sich gleichberechtigt: Erwachsene, Kinder und Fahrzeuge. Bewusst habe man sich gegen eine Spielstraße und ein Regelwerk entschieden, so Köhler. „Du darfst dir deiner Situation sicher sein“, beschrieb er ein wesentliches Merkmal des Shared Space. Ziel ist es, Aufmerksamkeit hochzuhalten. Oft würden Regeln geschaffen und die dann durchgesetzt, erläuterte Köhler. Anders laut Köhler beim Shared Space: Die Unfallhäufigkeit sinke, zeige die Erfahrung, weil die Rücksichtnahme auf andere steige.

Wettbewerb ausgelobt

Das Projekt beschäftige die Wohnungsgenossenschaft eG Göttingen seit 2012, berichtete deren Vorstand Carlo Scherrer. Frühzeitig sei das Vorhaben in den Gremien wie dem Ortsrat und dem Bauausschuss vorgestellt worden. 2016 habe der Bauausschuss dann die Änderung des Bebauungsplans zugunsten des Projektes empfohlen. Ein Wettbewerb wurde ausgelobt, den das Büro Gerber Architekten mit Sitz in Dortmund gewann.

Vor allem Studenten

Im Oktober 2018 war das Gebäude fertiggestellt. 166 Appartements, 151 davon Ein-Zimmer-Wohnungen mit 183 Appartementplätzen konnten bezogen werden. Innerhalb weniger Wochen seien alle bewohnt gewesen. Vor allem Studenten hätten Ein-Zimmer-Appartements gemietet, berichtete Scherrer. 5000 Quadratmeter Wohnfläche seien entstanden, dazu Parkflächen in einer Tiefgarage und an der Straße für Altmieter der gegenüberliegenden älteren Gebäude sowie zahlreich Fahrradstellplätze unterschiedlichster Ausprägung unter freiem Himmel bis hin zur abschließbaren Box.

Im Sommer vergangenen Jahres nahm die Wohnungsgenossenschaft den Straßenbau in Angriff, „eigentlich nicht unsere Aufgabe“, erläuterte Scherrer. Durch die Bauarbeiten sei die Straße in Mitleidenschaft gezogen worden und hätte instandgesetzt werden müssen. So konnte der Shared Space umgesetzt werden.

Lärmschutz zur Bundestraße

Das Einbringen eines solchen Straßenraums in den Wettbewerb sei sehr mutig gewesen, berichtete Tim Kraus, der als Landschaftsarchitekt von Gerber Architekten den Außenbereich plante und das Projekt seit sechs Jahren begleitet. Auch das Besondere des neuen Gebäudes kann er schildern. „Hören Sie, wie ruhig es hier ist“, sagt Kraus. Das Haus halte sehr viel Lärm von der Bundesstraße 27 auf der anderen Seite des Geländes ab, so Kraus.

Ein wenig Werbung machte Wohnungsgenossenschaftvorstand Scherrer schließlich auch noch. Einige Pkw-Stellplätze seien noch frei und könnten gemietet werden.

Von Peter Krüger-Lenz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Banküberfälle in Göttingen und Friedland - 19-Jähriger zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt

Zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und drei Monaten ist ein 19-Jähriger am Montag verurteilt worden. Er hatte gestanden die Bankfiliale im Göttinger Kreishaus und eine Bank in Friedland überfallen zu haben.

08.07.2019

Wenn die Schüler ausspannen und verdienst Urlaub machen, herrscht in Schulen dennoch Hochbetrieb: Der Landkreis Göttingen saniert in den Sommerferien mehrere Schulgebäude – für etwa sechs Millionen Euro.

09.07.2019
Die Region Festnahme auf Raststätte Göttingen - Mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

Ein nachlässig angebrachtes Kfz-Kennzeichen hat Polizeibeamte auf Vergehen eines 23-Jährigen aufmerksam gemacht. Der wurde am Sonnabend auf der Rastanlage Göttingen vorläufig festgenommen.

08.07.2019