Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wie barrierefrei sind Baustellen in Göttingen?
Die Region Göttingen Wie barrierefrei sind Baustellen in Göttingen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 13.06.2019
Schwierige Situation gerade auch für Menschen mit Handicap an der Baustelle Stadthalle. Quelle: Peter Heller
Anzeige
Göttingen

Zu wenig beleuchtet, zu enge Durchgänge, zu steile Rampen: Der Göttinger Beirat für Menschen mit Behinderung bemängelt, dass die Baustellen im Stadtgebiet nicht barrierefrei sind. In einem Antrag an zwei Ausschüsse des Rates der Stadt bittet er nun darum, ein Baustellenkonzept zu erstellen.

„In Göttingen ist kaum eine Baustelle barrierefrei gestaltet“, berichtet der erste Beiratsvorsitzende Jonas Morgenroth. Fehlende Kontraste an Bauzäunen seien schwierig für Sehbehinderte, die diese so nicht ausreichend wahrnehmen könnten. Blinde könnten, so wie es sich derzeit gestalte, Gruben nicht rechtzeitig erkennen.

Probleme an der Stadthalle

„Die Probleme sind relativ vielfältig“, sagt Morgenroth und verweist unter anderem auf fehlende, rechtzeitige Beschilderung: „Man fährt mit dem Rollstuhl auf eine Baustelle zu und muss dann ein ganzes Stück wieder zurück.“ Denn nicht überall sind die Bordsteine abgesenkt, sodass Rollstuhlfahrer über die Straße kommen.

Das sei auch ein Problem an der Stadthalle. Dort seien die Bauzäune nur eine von mehreren Schwierigkeiten. Durch die parkenden Autos müssten die Rollstuhlfahrer eigentlich die Straßenseite wechseln – wo jedoch der Bordstein nicht abgesenkt sei. So seien Menschen mit Mobilitätseinschränkungen gezwungen, die Baustelle auf der Straße zu umfahren.

Vorbild: Freiburg im Breisgau

„Daher fordern wir die Stadtverwaltung Göttingen dazu auf, ein Konzept zur barrierefreien Einrichtung von Baustellen zu erarbeiten“, sagt Morgenroth. In seinem Antrag an den Finanzausschuss und den Bauausschuss schlägt der Beirat eine ähnliche Regelung vor, wie sie die Stadt Freiburg im Breisgau anwendet.

Das dortige Garten- und Tiefbauamt habe auf Anregung des Behindertenbeirats Empfehlungen zur barrierefreien Sicherung von Baustellen erarbeitet, die bei der Einrichtung und Sicherung von Baustellen im öffentlichen Verkehrsraum zu beachten sind. So müssen unter anderem standfeste und kontrastreiche Absperrschranken mit Tastleisten zum Einsatz kommen.

Stadtverwaltung lehnt ab

Vorteilhaft daran sieht Morgenroth, dass überhaupt definiert werde, worauf Bauunternehmer bei Absperrungen achten müssen. Die Vorschriften würden festlegen, wie steil Rampen sein dürfen, welche Beleuchtung und Begrenzungen nötig seien. Die Göttinger Stadtverwaltung lehnt nach Angaben von Sprecher Dominik Kimyon ein solches Konzept ab. Die bestehenden Richtlinien würden bereits ausführlich das Einrichten von Baustellenwegen regeln.

„Unser Ziel ist es, jede Baustelle so optimal wie möglich zu gestalten, um auch in der Mobilität eingeschränkten Menschen ein Queren zu ermöglichen“, sagt Kimyon. Als gutes Beispiel führt er die Baustelle an der Roten Straße und der Jüdenstraße an. „Zugleich bitten wir um Verständnis, dass die jeweilige Situation vor Ort nicht immer für alle Betroffenen optimale Umleitungen zulässt, was wir auch bedauern.“

An der Stadthalle soll in Kürze Abhilfe geschaffen werden: Der Bauzaun werde versetzt, sodass Menschen mit eingeschränkter Mobilität die Baustelle leichter passieren können, kündigt Kimyon an. Der Beirat erhofft sich nach seinem Antrag künftig eine Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung.

Von Norma Jean Levin

Göttingen Hausgemeinschaft in Nikolausberg - Treffen 50 Jahre nach dem Einzug

Vor 50 Jahren sind die ersten Mieter in Nikolausberg in den Neubau Auf der Lieth 10 eingezogen und gründeten eine tolle Hausgemeinschaft. Am Sonntag haben sie sich wieder getroffen.

09.06.2019
Göttingen Modellflugtag in Elliehausen - Vom Segler bis zum Düsenjet

Bundesweit haben Vereine am Sonntag den Modellflugtag ausgerichtet. Auch der MSV Condor Göttingen beteiligte sich auf seinem Vereinsgelände in Elliehausen. Modelle zwischen Segler und Jet waren am Start.

12.06.2019

Drei Tage lang hat über Pfingsten der Turn- und Sportverein Billingshausen sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Im Mittelpunkt standen am Sonnabend ein Sporttag auf dem Billingshäuser Sportplatz und abends ein Festkommers im Dorfgemeinschaftshaus.

09.06.2019