Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bauarbeiten im Kreis Göttingen sollen besser abgestimmt werden
Die Region Göttingen Bauarbeiten im Kreis Göttingen sollen besser abgestimmt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 20.02.2019
Die Einschränkungen bei Straßenbauarbeiten sollen so gering wie möglich gehalten werden (Symbolfoto). Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen / Landkreis

Bei einer Konferenz zur besseren Abstimmung geplanter Straßenbaumaßnahmen im Landkreis Göttingen haben sich die Teilnehmer im Kreishaus darauf verständigt, Belastungen für die Verkehrsteilnehmer künftig „so gering wie möglich zu halten“. Dies betreffe auch die mit den Bauarbeiten verbundenen Sperrungen und Umleitungen auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen, wie der Landkreis mitteilt.

Gestiegene Anforderungen

Holger Deichfuß, Fachdienstleiter Straßenverkehr, führte durch die Konferenz. Oberstes Ziel sei es, „bei größtmöglicher Sicherheit die Belastung für die Verkehrsteilnehmenden zu minimieren“, sagte er. Dies gelinge vor allem durch Transparenz und eine gute Vernetzung zwischen den planenden Behörden und Betroffenen. Aufgrund von gestiegenen Sicherheitsanforderungen und einzuhaltenden Mindestfahrbahnbreiten müssten Arbeiten oft unter Vollsperrung der jeweiligen Straßen erfolgen. Als besondere Herausforderung wurde die Vereinbarkeit von Straßensperrungen mit der Schülerbeförderung benannt.

Anzeige

Das Treffen von Vertretern verschiedener Behörden und Institutionen war das zweite dieser Art. An der Konferenz nahmen aus der Kreisverwaltung die Fachdienste Kreisstraßen und Allgemeine Schulangelegenheiten teil. Seitens der Kommunen waren der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund sowie die Städte Duderstadt, Göttingen, Hann. Münden und Osterode dabei, außerdem Vertreter von Polizei, Feuerwehr, der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr sowie des Landvolks und der Verkehrsverbände.

Von Markus Riese