Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Besuch in Pflegeheimen in Region Göttingen unter Auflagen möglich
Die Region Göttingen Besuch in Pflegeheimen in Region Göttingen unter Auflagen möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 13.05.2020
Ein Besuch von Angehörigen im Pflegeheim soll künftig unter Auflagen wieder möglich sein. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

In Stadt und Landkreis Göttingen können Bewohner in Alten- und Pflegeeinrichtungen unter bestimmten Auflagen wieder Besuch von ihren Angehörigen erhalten: Das Gesundheitsamt kann bei Vorlage eines entsprechenden Hygiene- und Besuchskonzeptes Ausnahmen vom bestehenden Besuchsverbot zulassen.

Das tägliche GT/ET Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Göttingen täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Petra Broistedt, Sozialdezernentin und Leiterin des Stabs für außergewöhnliche Ereignisse der Stadt Göttingen, unterstreicht: „Ich habe großes Verständnis, dass die Bewohner ihre Angehörigen sehen möchten. Familie ist immer wichtig für das eigene Wohlbefinden, das gilt gerade auch jetzt in Zeiten der Pandemie.“ Deshalb unterstütze sie eine maßvolle Lockerung des Besuchsverbots.

Anzeige

Kreative Lösungen gefragt

Bei der Umsetzung seien kreative Lösungen ausdrücklich gewünscht. Denkbar sei es beispielsweise, einen speziellen Besucherraum mit getrennten Zugängen und Plexiglastrennung einzurichten. „Trotz solcher Lösungen bleibt aber auch hier das oberste Ziel, dass das Virus nicht in Heimeinrichtungen eingetragen wird“, betont Broistedt. Die Regeln zum Abstand halten, zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und zur Hygieneetikette gelten weiterhin. Ein direkter Körperkontakt sei nach wie vor nicht erlaubt.

Die Stadt Göttingen unterstützt die Einrichtungen bei der Lockerung des Besuchsverbots: Die städtische Heimaufsicht informiert die Einrichtungen nahezu täglich über Empfehlungen des Sozialministeriums, des Landesgesundheitsamtes oder beispielsweise des Robert Koch-Instituts. Außerdem organisiert die Heimaufsicht mit dem Senioren- und Pflegestützpunkt die Vernetzung der Heime untereinander. Das Gesundheitsamt berät zudem bei Fragen und prüft die Hygienekonzepte.

Lockerungen in Aussicht

Das Land Niedersachsen habe durchklingen lassen, dass es ein Recht auf Besuch in Alten- und Pflegeeinrichtungen einführen wolle, verrät Broistedt. Alle Heimeinrichtungen seien deshalb gefordert, praktikable Konzepte zu entwickeln. Broistedt appelliert dabei an die Heimleitungen, mit Blick auf die Bewohner höchste Vorsicht walten zu lassen. Denn gerade sie gehören zu der Risikogruppe, bei der schwere Krankheitsverläufe wahrscheinlich sind.

Mehr zum Thema

Von Markus Scharf

13.05.2020
Göttingen Feuerwehr rettet Person - Essen auf Herd vergessen
12.05.2020
Anzeige