Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Betriebssportler der Sparkasse Göttingen unterstützen kranke Kinder
Die Region Göttingen Betriebssportler der Sparkasse Göttingen unterstützen kranke Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 16.07.2019
„Auf jede Unterstützung angewiesen“ (v.l.): Dagmar Gut, Nicole Nolte (Mitarbeiterinnen der Sparkasse Göttingen), Kimbu-Geschäftsführerin Kerstin Mollenhauer, Andrea Witte (stellvertretende Pflegeleiterin) und Michael Hesse (Betriebssportgemeinschaft der Sparkasse Göttingen). Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Die Mitarbeiterinnen der Häuslichen Kinderkrankenpflege kündigten an, das Spendengeld für Beratungsgespräche einzusetzen.

Traditionell hat die Betriebssportgemeinschaft der Sparkasse Göttingen den Erlös aus dem Kuchenverkauf während des Göttinger Frühjahrs-Volkslaufs (Mitte Mai, Jahnstadion) gespendet. „Wir freuen uns sehr über diese Spende, denn aufgrund unseres großen Versorgungsgebietes und der intensiven Pflege der schwer kranken Kinder sind wir auf jede Unterstützung angewiesen“, erklärte Kimbu-Geschäftsführerin Mollenhauer. Andrea Witte sagte: „Nutzen werden wir diese Spende für Beratungsgespräche, die bei Kindern mit Pflegegrad verpflichtend sind, die aber von den zuständigen Leistungsträgern nur mit einem Mindestsatz vergütet werden.“

Anzeige

Helfer der Sparkasse Göttingen verkaufen selbst gebackenen Kuchen

Mitarbeiter der Sparkasse Göttingen und Aktive der Betriebssportgemeinschaft hatten Tausende Teilnehmer und Besucher während des Lauf-Events mit süßen Gaumenfreuden versorgt, so Steffen Tiedtke von der BSG. Zwölf Liter Waffelteig und 16 Kuchen, hatten sie in ihrer Freizeit angerührt und gebacken, wie Dagmar Gut und Nicole Nolte berichteten – sie hatten den Kuchenverkauf für die Betriebssportgemeinschaft organisiert.

Kimbu: Versorgung von ausschließlich schwer kranken Kindern

Kimbu ist die Abkürzung für Kinderambulanz. Kimbu ist ein häuslicher Pflegedienst, der ausschließlich schwer kranke Kinder und Jugendliche in Göttingen sowie in Einbeck, Bad Gandersheim, Seesen, Nordhausen, Leinefelde, Heiligenstadt und Eschwege versorgt.

1998 auf Initiative der „Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen“, Kinderkrankenschwestern und Ärzten gegründet, sei Kimbu inzwischen zu einem Unternehmen mit rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herangewachsen, so Tiedtke.

Von Stefan Kirchhoff

Kleingartenverein Edelweiß - Seltene Käferart in Göttingen entdeckt
16.07.2019
16.07.2019