Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bewährungsstrafe für versuchten Missbrauch im Northeimer Pflegeheim
Die Region Göttingen Bewährungsstrafe für versuchten Missbrauch im Northeimer Pflegeheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 07.08.2013
Von Matthias Heinzel
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen/Northeim

Wegen einer schweren Persönlichkeitsstörung und Alkoholabhängigkeit ordnete das Gericht zudem die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an – auch der Wiederholungsgefahr wegen.

Im Prozess hatte der Mann schon früh eingeräumt, die zu jeglichem Widerstand unfähige Frau aus dem Speisesaal geführt, sie in sein Bett gelegt und sich mit der Absicht dazugelegt zu haben, mit ihr zu schlafen.

Anzeige

Dieses Geständnis, seine Persönlichkeitsstörung und die Tatsache, dass er gegenüber der Frau keine körperliche Gewalt angewendet hatte sowie seine Alkoholabhängigkeit – nach der Tat waren bei ihm 1,1 Promille Alkohol im Blut festgestellt worden – führten zu der vergleichsweise milden Strafe.

Zuvor hatte die Staatsanwältin eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und neun Monaten gefordert, ebenfalls zur Bewährung ausgesetzt. Auch sie hatte die schwere Persönlichkeitsstörung konstatiert, weswegen der Mann in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht werden müsse.

Der 54-Jährige sei „nicht der übliche Sexualstraftäter“; ein Vollzug der Haft „würde niemandem helfen, schon gar nicht dem Angeklagten“. Dem schloss sich auch die Verteidigerin an, die ein Jahr und sechs Monate forderte – ein Strafantrag, dem das Gericht folgte.

Anzeige