Menü
Anmelden
Die Region Göttingen Thema des Tages: Die Noten der Großen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 29.01.2015

Thema des Tages: Die Noten der Großen

1-3 8 Bilder

Großer Bewegungsdrang in den Pausen

Deutsche Demokratische Republik steht in Versalien über dem Zeugnis, das Nico Dietrich nach dem Besuch der ersten Klasse der „zehnklassigen allgemeindebildenden polytechnischen Oberschule“ überreicht bekam. Die Grenze zwischen den beiden deutschen Staaten stand noch, damals, 1987. Die Leistungsstärke, die der 35-Jährige  heute als Intendant des Jungen Theaters zeigt, beeindruckte schon seinen Erstpädagogen. Und seinen großen Bewegungsdrang in den Pausen, der zu zügeln sei, wie das Zeugnis empfahl, sollte er im Griff haben. Als Regisseur muss er viel sitzen.
pek/Foto: CH

Drei Fünfen und eine Ehrenrunde

“Lars hat einen guten Anfang gemacht. Die Schrift ist knapp befriedigend.“ Kurz und bündig fällt das erste Grundschulzeugnis von Lars Wätzold aus. Aber es nimmt das vorweg, was den 45-Jährigen durch seine Schullaufbahn begleitet hat. „Schrift und Form und Kunst waren immer schlecht“, sagt der Diplom-Pädagoge. Weder sei seine Interpretation des Abendmahls bei Kunst- und Religionslehrerin Neumann in der dritten Klasse gut angekommen – „Ein Unverschämtheit, den Herrn Jesus so zu malen.“ – noch das eingeklebte Konterfei von Franz-Josef Strauß (CSU) hinter der Tür 24 eines selbst gestalteten Adventskalender in der siebten Klasse. Die Konsequenz: eine Fünf in Kunst, Versetzung gefährdet. „Obwohl ich alle Bilder abgegeben habe“, sagt Wätzold. Eine Ehrenrunde hat Wätzold am Hildesheimer Gymnasium Himmelsthür gedreht – wegen Fünfen in Mathe, Französisch und Physik. Gern zur Schule gegangen sei er trotzdem, sagt das Mitglied der Comedy Company Wätzold. mib/ Foto: Hinzmann

Durchweg Zweien und ein paar Einsen

Martin Rudolph ist gerne zur Schule gegangen und Zeugnisse hat er „eigentlich immer recht entspannt“ gesehen. Das mag daran liegen, dass der heute 56-jährige Leiter der Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer in Göttingen „kein hervorragender, aber auch kein schlechter“ Schüler war. Und sicher auch daran, dass sein Eltern „nie Leistungsdruck erzeugt haben“. Sein gebundenes Zeugnisheft aus der Grundschule mit durchweg Zweien und ein paar Einsen zeigt Rudolph gern. Vor allem, weil es ihn an besondere Umstände erinnert: Rudolph war 1965 in Burghasungen an einer Zwergschule mit den Klassen eins bis vier in einem Raum. „Mein Vater war der Schulleiter und wir haben in dem selben Gebäude gewohnt – ich bin also in meinem Elternhaus zur Schule gegangen.“ Nicht weniger stolz zeigt Rudolph sein Diplom zum High School Abschluss 20 Jahre später in Valley Stream im Staat New York – eine Schulkarriere also „von der Zwergschule in die weite Welt“. us/Foto: CH

1-3 8 Bilder
Nachrichten

6 Bilder - British Lifestyle

Nachrichten

7 Bilder - Madeleine Albright

Nachrichten

17 Bilder - Festival of Lights in Berlin

Göttingen

120 Bilder - Wonneproppen 2020

Göttingen

120 Bilder - Lokolino 2020

Göttingen

66 Bilder - Nikolaus-Party 2019

Göttingen

12 Bilder - GT-Autokino 2019

Göttingen

260 Bilder - Eichsfeld Festival 2019

Göttingen

81 Bilder - Wir in Grone

Sportbuzzer

104 Bilder - 14. Tour d'Energie

Die Region

9 Bilder - X-Mas-Party Billingshausen 2017

Duderstadt

37 Bilder - Apfel- und Birnenmarkt Duderstadt

Die Region

50 Bilder - Kirmes in Bovenden 2017

Die Region

10 Bilder - Kirmesumzug 2017 in Jühnde

Duderstadt

19 Bilder - Oktoberfeste im Eichsfeld

Duderstadt

10 Bilder - Familienfest in Rosdorf

Duderstadt

20 Bilder - Familienaktionstag 2017 in Duderstadt

Campus

18 Bilder - Amnesty-Protest auf dem Campus

Campus

14 Bilder - Möbel aus Popcorn

Campus

34 Bilder - Das grüne Klassenzimmer

Panorama

21 Bilder - Mehrere Explosionen in Brüssel

Panorama

5 Bilder - Gasleck in Mainz

Panorama

24 Bilder - Erdbeben im Himalaya

Panorama

136 Bilder - Oscars 2015