Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bioenergiegemeinde für Windräder
Die Region Göttingen Bioenergiegemeinde für Windräder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 05.08.2011
Von Gerald Kräft
Debatte um Windkraft: Bislang drehen sich Rotoren nur nahe der Kompostanlage bei Dransfeld.
Debatte um Windkraft: Bislang drehen sich Rotoren nur nahe der Kompostanlage bei Dransfeld. Quelle: FT
Anzeige
Jühnde

Bedingung ist allerdings, dass sich Bürger mit den Anlagen identifizieren und auch finanziell beteiligen können oder sie sogar selbst betreiben. Außerdem muss ein Großteil der Gewerbesteuer in der Gemeinde verbleiben.

Geplant wird eine Informationsveranstaltung mit interessierten Projektentwicklern, Vertretern von Samtgemeinde und Landkreis sowie einer unabhängigen Betreibergesellschaft voraussichtlich im September oder Oktober. Informationen müssten mit den Bürgern erarbeitet werden, verlangt Bürgermeister Dietmar Bode (SPD). Noch stünden aber notwendige Untersuchungen aus.

In der Samtgemeinde Dransfeld gibt es zahlreiche Wünsche von Investoren nach Windkraftstandorten, darunter vom Energiekonzern Vattenfall. Der Samtgemeinderat ist bereit, weitere Standorte zu prüfen. Der Flächennutzungsplan mit einem Vorranggebiet zwischen Dransfeld und Imbsen ist bereits zwölf Jahre alt. Zwingend ist eine Rotmilan-Kartierung in der Brutzeit von März bis Mai. Interesse gibt es an neuen Windrädern bei Bördel, Ossenfeld, Jühnde und Varlosen.